Klimaschutz

Deutschland-Premiere: Langweid heizt mit Brennstoffzellen

erdgas schwaben und seine Partner in der Klimaallianz mit den Gästen aus Japan. Foto: erdgas schwaben
In Langweid bei Augsburg wird jetzt das erste Neubaugebiet Deutschlands vollständig mit Brennstoffzellen ausgestattet. Möglich wird dies durch erdgas schwaben und seine Partner.

Bei dem Projekt arbeitet erdgas schwaben unter anderem eng mit dem Bauunternehmer Michael Dumberger und Andreas Ruwiedel, Niederlassungsleiter Viessmann, zusammen. Die ersten von insgesamt 30 Doppel- und Reihenhäuser im Langweid Village sind im Bau. Bei der Erschließung des Neubaugebietes werden sie alle mit Brennstoffzellen ausgestattet. Die innovative Technik ermögliche Strom- und Wärmeerzeugung in den eigenen vier Wänden, so Jens Dammer, Prokurist erdgas schwaben. „Nicht zuletzt ist das eine technische Lösung, die mit minimalem CO2-Ausstoß punktet“, sagt Dammer.

Hoher Besuch aus Japan im Landkreis Augsburg

Erst kürzlich besuchten auch drei hochrangige Vertreter aus Japan das erfolgreiche Pilotprojekt. Tsuneo Komon, Marvin Schaffer und Max Fujita vertraten den Brennstoffzellenhersteller und Weltmarktführer Panasonic beim Besuch in Langweid Village. Laut Christian Herfert, Zweiter Bürgermeister Langweid, zeigt das Projekt: „Jeder kann seinen Teil zur Energiewende beitragen.“

Langweid reduziert CO2-Ausstoß um 30,3 Tonnen pro Jahr

Die Stromerzeugung mit Brennstoffzellen gilt als nachhaltig und besonders klimaschonend. Mit Erdgas betriebene Brennstoffzellen wandeln Erdgas durch das Prinzip der Elektrolyse gleichzeitig in Wärme und Strom um. Durch den extrem geringen Energieverbrauch und die besonders leistungsfähige Technik überzeugt die Brennstoffzelle mit den niedrigsten Heizkosten im Vergleich. Jede Brennstoffzelle spart 1,1 Tonnen CO2 im Jahr ein. Bei 30 Brennstoffzellen entspricht das der Menge, die 2.700 mittelgroße Bäume binden.

Über erdgas schwaben

Aktuell sind fast 200 Städte und Gemeinden an 6.500 km Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen wie private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. erdgas schwaben investiert jährlich zehn Millionen Euro in erneuerbare Energien. 2017 hat erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach erworben. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben acht Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, weitere sind geplant. An den Ladesäulen wird Strom aus 100 Prozent Wasserkraft geladen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben