Baustellen in Augsburg

Das sind die Januar-Baustellen in Augsburg

Im Januar startet in Augsburg eine neue Baustelle. Deswegen muss am Landratsamt mit Behinderungen gerechnet werden. Selbiges gilt aber auch für Göggingen und Gersthofen.

Seit dem 17. Januar wird der Verkehr auf der Prinzregentenstraße auf Höhe des Landratsamtes durch eine temporäre Ampel geregelt. Dadurch kommt es in diesem Bereich immer wieder zu Verzögerungen für den Fahrverkehr. Auch der südlicher Geh-, und Radweg für die Fußgänger und Radfahrer ist komplett gesperrt. Die Fußgänger werden auf die andere Straßenseite umgeleitet.  Grund für die Maßnahme ist eine Hochbaumaßnahme im Innenhof des Landratsamtes. Diese dauert vermutlich mindestens bis Mitte 2021 an.

Baustellen in Göggingen

Seit Mittwoch dem 8. Januar werden in der Grenzstraße wieder die Arbeiten an dem Kanalnetz aufgenommen. Diese dauern bis voraussichtlich Mitte Januar an. Dadurch ist die Grenzstraße in diesem Bereich für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Seit Dienstag dem 7. Januar wurde außerdem im Einmündungsbereich Gögginger Straße / Eichleitnerstraße mit den Arbeiten an einer Stromleitung begonnen. Durch diese Arbeiten entfällt in der Eichleitnerstraße Richtung stadtauswärts ein Fahrstreifen. Folglich fällt auch auf der Gögginger Straße Richtung stadtauswärts ein Abbiegestreifen auf die Eichleitnerstraße weg. Dadurch soll eine Staubildung im Kreuzungsbereich zu vermieden werden. Auch stadteinwärts wird die Gögginger Straße im Bereich der Einmündung der Eichleitnerstraße auf eine Fahrspur eingeengt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Januar 2020 an.

Baustellen in Gersthofen

Auch im Landkreis Augsburg gibt es im Januar einige Verkehrsbehinderungen. Besonders in Gersthofen müssen Autofahrer derzeit mit Schwierigkeiten rechnen. Dies liegt dabei meistens an Bauprojekten, durch welche es zu Einengungen kommt. So zum Beispiel in der Sportallee, vis-à-vis des TSV-Gebäudes. Wegen eines Kranes und der Lieferung neuer Baumaterialien wurde die Straße hier halbseitig gesperrt. Ein ähnliches Problem gibt es derzeit auch an der Kreuzung Kirchstraße Ludwig-Hermann-Straße. Hier sorgt die Baustelle des „Neuen Kollerhofes“ und die dort eingesetzten Lastwagen und der Kran für Einengungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Baustellen in Augsburg

Das sind die Januar-Baustellen in Augsburg

Im Januar startet in Augsburg eine neue Baustelle. Deswegen muss am Landratsamt mit Behinderungen gerechnet werden. Selbiges gilt aber auch für Göggingen und Gersthofen.

Seit dem 17. Januar wird der Verkehr auf der Prinzregentenstraße auf Höhe des Landratsamtes durch eine temporäre Ampel geregelt. Dadurch kommt es in diesem Bereich immer wieder zu Verzögerungen für den Fahrverkehr. Auch der südlicher Geh-, und Radweg für die Fußgänger und Radfahrer ist komplett gesperrt. Die Fußgänger werden auf die andere Straßenseite umgeleitet.  Grund für die Maßnahme ist eine Hochbaumaßnahme im Innenhof des Landratsamtes. Diese dauert vermutlich mindestens bis Mitte 2021 an.

Baustellen in Göggingen

Seit Mittwoch dem 8. Januar werden in der Grenzstraße wieder die Arbeiten an dem Kanalnetz aufgenommen. Diese dauern bis voraussichtlich Mitte Januar an. Dadurch ist die Grenzstraße in diesem Bereich für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Seit Dienstag dem 7. Januar wurde außerdem im Einmündungsbereich Gögginger Straße / Eichleitnerstraße mit den Arbeiten an einer Stromleitung begonnen. Durch diese Arbeiten entfällt in der Eichleitnerstraße Richtung stadtauswärts ein Fahrstreifen. Folglich fällt auch auf der Gögginger Straße Richtung stadtauswärts ein Abbiegestreifen auf die Eichleitnerstraße weg. Dadurch soll eine Staubildung im Kreuzungsbereich zu vermieden werden. Auch stadteinwärts wird die Gögginger Straße im Bereich der Einmündung der Eichleitnerstraße auf eine Fahrspur eingeengt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Januar 2020 an.

Baustellen in Gersthofen

Auch im Landkreis Augsburg gibt es im Januar einige Verkehrsbehinderungen. Besonders in Gersthofen müssen Autofahrer derzeit mit Schwierigkeiten rechnen. Dies liegt dabei meistens an Bauprojekten, durch welche es zu Einengungen kommt. So zum Beispiel in der Sportallee, vis-à-vis des TSV-Gebäudes. Wegen eines Kranes und der Lieferung neuer Baumaterialien wurde die Straße hier halbseitig gesperrt. Ein ähnliches Problem gibt es derzeit auch an der Kreuzung Kirchstraße Ludwig-Hermann-Straße. Hier sorgt die Baustelle des „Neuen Kollerhofes“ und die dort eingesetzten Lastwagen und der Kran für Einengungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben