B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Das erwartet die Besucher des Augsburger Mozartfestivals 2020
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Zum Beethovenjahr

Das erwartet die Besucher des Augsburger Mozartfestivals 2020

 Sophie_Pacini
Die Beethoven-Botschafterin Sophie Pacini. Foto: Mozartstadt Augsburg

2020 würde Ludwig van Beethoven 250 Jahre alt. Aber nicht nur deswegen findet er im Mozartfestival von Augsburg 2020 Einzug. Was die Besucher noch erwartet.

Mozart und Beethoven – zwei Giganten der Musik. Beide wurden im Abstand von nur wenigen Jahren geboren und werden gerne mit dem Label „Wiener Klassiker“ versehen. Und dennoch liegen musikalische Welten zwischen ihnen. Mozart brach alte Formen auf, blieb aber durch seinen frühen Tod unvollendet. Beethoven berief sich zeitlebens auf Mozart, trat aber aus dessen Schatten und schuf eine neue Musik für die revolutionierte Gesellschaft.

Klassik soll auch tanzbar sein

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Augsburger Mozartfest lädt im Beethovenjahr – 250 Jahre würde der Komponist 2020 alt – dazu ein, Verbindungen und Trennlinien zwischen Mozart und Beethoven zu erforschen. Außerdem sollen Querverweise gefunden werden können. Dazu werden einige Festival-Konzerte organisiert: Im Beethovenzyklus stellt die Akademie für Alte Musik Berlin den berühmten Sinfonien Nr. 3, 5 und 6 Werke von Zeitgenossen zur Seite, die Beethoven als Vorbild dienten und gleichermaßen zu Mozart Verbindungen hatten. Lars Vogt spielt einen Sonatenabend mit Endpunkten in Beethovens und Mozarts Klavierwerken. Ian Bostridge singt Gassenhauer von Beethoven und dessen Lehrer Haydn. Der BR Chor kommt mit Mozarts Requiem samt Ergänzung durch einen Beethoven-Schüler. Das Brooklyn Rider Quartett bringt „Healing Modes“ von Beethoven sowie Pulitzer-Preisträgerinnen von heute mit. Schließlich versuchen die Techno-, Klassik,- und Jazz-Experten Brandt Brauer Frick die zeitlose Kraft von Beethovens Musik auch in tanzbaren Grooves auf die Bühne zu bringen.

„Aufbruch? Break up!“ Das ist das Motto des diesjährigen Mozartfest für Kinder „Kling Klang Gloria!“. In fünf Konzerten von Profi-Ensembles, wie der Munich Brass Connection, soll Musik ihre verbindende und heilende Kraft zeigen. Außerdem starten zwei Vermittlungsprojekte, die sich neben Beethoven auch mit Carl Orff beschäftigen, dessen 125. Geburtstag 2020 ebenfalls  ansteht.

Simon Pickel möchte Kontext zwischen Mozart und Beethoven schaffen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Simon Pickel ist der Künstlerische Leiter des Deutschen Mozartfests. Für ihn ist es die zentrale Aufgabe der Leopold-Mozart-Stadt, nicht allein hochwertige Konzerte aneinanderzureihen. Es soll auch Kontext  geschaffen: „In der Musik gilt häufig Beethoven als unerreichbares Vorbild und nicht Mozart, sei es bei den Sinfonien oder den Streichquartetten. Hier hat Beethoven die Maßstäbe gesetzt. Mozart durfte die durch die Französische Revolution veränderte Gesellschaft nicht mehr miterleben und wir wissen nicht, was Mozart dann noch komponiert hätte“, erklärt er, „Beethoven konnte Mozarts Werk nicht nur fortsetzen, sondern er wagte es, die von Mozart bereits aufgebrochenen Formen endgültig zu sprengen. BTHVN – wie er häufig seine Werke unterschrieb – schuf eine von der ästhetischen Correctness der höfischen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts befreite, neue Musik.“

Artikel zum gleichen Thema