B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Chef im Urlaub? Fragt Fatma.
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kommentar

Chef im Urlaub? Fragt Fatma.

Der Aushang an Fatmas Ladentür. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Was sich von der Freizeitplanung einer Kleinunternehmerin lernen lässt: Kundennähe, Kommunikationstechnik und Timing.

Irgendwann hatte es diesen Sommer jeden von uns einmal erwischt – das ironietriefende Meme zur Umfrage unter 10 Betroffenen, was Selbständige wohl so im Urlaub machen mit der Schlusspointe „2 kannten das Wort nicht“. Verbunden mit dem geflügelten Wort, dass die Berufsbezeichnung daher rühre, dass man „selbst und ständig arbeitet“, entstand das Mitleid heischende Bild vom Galeerensklaven, der sich ohne Rast und Ruh aufreibt.

Das stimmt so natürlich hinten und vorne nicht. Allerdings zählt in Sachen Freizeitgestaltung bei Führungskräften, genauso wie im restlichen Geschäftsleben auch, das Gespür für das rechte Maß und den richtigen Moment besonders viel. Nehmen wir uns daher ein Beispiel an Fatma. Sie betreibt eine – nach eigener Erfahrung sehr zuverlässige – Änderungsschneiderei in einem Seitenstrang der Augsburger Fußgängerzone. An deren Tür die „lieben Kunden“ dieser Tage per Aushang erfuhren, dass die Chefin von 9. bis 21. Dezember in Urlaub weilt. „Ihre Fatma“.

Nicht nur der Aushang ist (Präzise Angaben! Persönliche Ansprache!) beispielhaft, sondern auch das Timing. Denn die Expertin signalisiert ihren Kunden eindeutig: „Ich stehe euch dann wieder zur Verfügung, wenn ihr mich dringend benötigt.“ Es sei hier nur an die Weisheit erinnert, dass Kleidung nicht zwischen Neujahr und Weihnachten zu eng wird, sondern zwischen Weihnachten und Neujahr. Auch die Anpassung des eines oder anderen Geschenks kann ja erst dann erfolgen, wenn die/der Beglückte nach dem Auspacken feststellt, dass sich der/die Beglückende beim Augenmaß etwas vertan hat.

Vielleicht bringt Fatma von ihrem Urlaub ja auch die eine oder andere Empfehlung mit, die man bei einem kleinen Plausch aufschnappen könnte? Für Kommunikation beim nächsten Besuch ist auf jeden Fall gesorgt, ohne dass man mit einer geplatzten Naht ins Haus fallen müsste: „Sie sehen ja gut erholt aus. Wo waren Sie denn…“

Urlaub ist folglich für Unternehmer alles andere als schädlich. Darum bliebe zuguterletzt im Rückblick auf das eingangs erwähnte Meme auch festzustellen, dass das wirkliche Leben mehr nützliche Lebensweisheit hervorbringt, als sich der fleißigste virtuelle Sprücheklopfer träumen lässt.

Danke, Fatma! Und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, gute Erholung!

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform