B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Burger King: Verunsicherung trotz „Tag der offenen Küche“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten

Burger King: Verunsicherung trotz „Tag der offenen Küche“

 © Burger King

Erst im Mai sorgte Burger King für deutschlandweite Diskussionen. Auch die Augsburger Filialen waren von der Kritik an den Qualitätsstandards betroffen. Jetzt will Burger King mit einen „Tag der offenen Küche“ dafür sorgen, dass die Kunden wieder Vertrauen in die Fast-Food-Kette gewinnen.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Im Mai sorgte eine RTL-Dokumentation für deutschlandweiten Wirbel. In der RTL-Sendung „Team Wallraff – Reporter Undercover“ enthüllten verdeckte Journalisten Qualitätsdefizite in der Lebensmittelhaltung und -verarbeitung auf. Auch einige Augsburger Burger King Filialen wurden unter die Lupe genommen. Als Folge davon musste Burger King mit einem schlechten Image hadern. Für die Augsburger Filialen wurde ein neuer Geschäftsführer einberufen. Ein Sozial-TÜV der Gewerkschaft NGG hat die Filialen unabhängig überprüft und keine gravierenden Mängel entdeckt. Der nächste Schritt im umfangreichen Krisenmanagement von Burger King ist der „Tag der offenen Küche“. Hier können die Bürger vom 15. bis zum 17. August hinter die Kulissen blicken und sich selbst von den Qualitäts- und Hygiene-Standards in den Augsburger Burger King-Filialen überzeugen.

NGG: „Augsburger Burger King-Belegschaft ist verunsichert“

In den Augsburger Filialen sei laut NGG nach dem Medien-Skandal noch immer keine Normalität eingekehrt. „Ich erlebe in Augsburg eine hochgradig verunsicherte Belegschaft“, weiß Tim Lubecki, schwäbischer Regionalgeschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Die ausschlaggebenden Gründe seien laut Lubecki die unregelmäßigen Lohnzahlungen in der Vergangenheit sowie die Schließung der Filiale am Augsburger Hauptbahnhof.

Personalentscheidungen bereiten Gewerkschaft Sorgen

Auch zwei Personalentscheidungen in den Augsburger Filialen bereite der NGG immer noch Sorgen. Auf den zurückgetretenen Geschäftsführer, der mit seiner Yi-Ko Holding rund 90 Filialen in Deutschland betreibt, folgen für die Augsburger Filialen neue Geschäftsführer, die jedoch auch schon in negative Berichterstattung getreten sind. Beide neuen Geschäftsführer waren für die große Kündigungs- und Abmahnungswelle gegen Burger King-Betriebsräte mitverantwortlich. Für die NGG stelle die neue Geschäftsleitung daher keine große Veränderung dar. „So dürfte Burger King der Neuanfang in Augsburg schwer fallen“, meint Tim Lubecki.

Augsburger Filiale am Hauptbahnhof kommentarlos geschlossen

Für Verwunderung sorgte auch die plötzliche Schließung der Burger King-Filiale am Augsburger Hauptbahnhof.  Bis heute ist den Betriebsräten und der Belegschaft nicht klar, ob die Filiale lediglich renoviert oder ganz geschlossen wird. Informationen wurden bislang nicht an die Mitarbeiter weitergegeben, sie arbeiten derweil in den anderen drei Standorten in Augsburg. 

Artikel zum gleichen Thema