B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Buddhistische Mönche segnen „House of Living Spirit“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
"House of Living Spirit"

Buddhistische Mönche segnen „House of Living Spirit“

 Zwei buddhistische Mönche segneten die neuen Geschäftsräume des "House of Living Spirit". Foto: house of living spirit

Vergangen Samstag fand eine nicht alltägliche Segnung von Geschäftsräumen statt. Zwei buddhistische Mönche aus Sri Lanka nahmen die Einweihung des kürzlich eröffneten „House of Living Spirit – Exklusive Garten- und Wohnaccessoires“ auf dem ehemaligen Baywa-Gelände an der Steinernen Furt in Augsburg-Lechhausen vor.

Zwei buddhistische Mönche weihten vergangen Samstag die neuen Räume des „House of Living Spirit“ auf dem ehemaligen Baywa-Gelände ein. Mit buddhistischen Gesängen stimmten die Reverends Gunarathana Elle Thero und Lewanduwe Damita Thero die rund 30 Gäste auf die „Puja“, die Segnungszeremonie ein. Sie verbanden Wasser, Menschen und Räume mit einer Baumwollschnur, um einen gemeinsamen Energiefluss herzustellen. Nach der Segnung wurde das geweihte Wasser an die Anwesenden verteilt und Teile der Baumwollschnur ums Handgelenk eines jeden Gastes gebunden – „so wird die Energie gehalten“. Mit einer gemeinsamen Meditation im neu geschaffenen Meditationsraum des Ladens ging die Zeremonie zu Ende.

Zu Besuch in Bayern

Die Segnung passt aufgrund des Angebots hervorragend zum House of Living Spirit. Der Kontakt zu den Mönchen hat sich einfach ergeben. „Gunarathana haben wir letztes Jahr auf einer kleinen Insel auf Sri Lanka kennengelernt, wo er einen Tempel betreut“, berichten die Inhaber Johann Manhard und Viktoria Heepen. „Da ist eine wunderschöne Freundschaft entstanden und nun ist er für einige Monate bei uns zu Gast.“ Seit seinem 12. Lebensjahr ist Gunarathana Mönch in Sri Lanka. Auch Lewanduwe ist derzeit bei einer befreundeten Familie in Bayern zu Besuch, und so entstand der Vorschlag der gemeinsamen Einweihungszeremonie.

Exklusive Handarbeit aus Bali

Die Idee zum House of Living Spirit hatten Viktoria Heepen und Johann Manhard während einer Bali-Reise 2011. „Wir waren überwältigt von der Magie der Insel: der unglaublichen Lebensfreude, aber auch den wunderschönen Bauten, Schnitzereien, Skulpturen, Dekorationen und Alltagsgegenständen. Alles wird dort auf traditionelle Weise in liebevoller Handarbeit hergestellt. An dieser Lebenseinstellung, der Ruhe, die wir dort entdeckt haben, wollten wir auch andere teilhaben lassen.“ Nach einem weiteren Bali-Besuch mit einer Tour von Hersteller zu Hersteller, nach Warten auf Schiffscontainerladungen und dem Ausbau der Geschäftsräume war es innerhalb weniger Monate soweit. Seit Mitte März kann man nun Werkstücke und Unikate balinesischer Handwerker und Künstler, eingekauft zu fairen Bedingungen, auch in Augsburg erwerben. „Keine Massenware, sondern handverlesene Stücke und vieles extra nach unseren Vorstellungen angefertigt.“ Den Meditationsraum wollen die Inhaber künftig regelmäßig auch für Kurse und Veranstaltungen nutzen.

Mehr Informationen gibt es unter www.houseoflivingspirit.de