B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Breitbandausbau: Telekom macht Gablingen zukunftssicher
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Deutsche Telekom AG

Breitbandausbau: Telekom macht Gablingen zukunftssicher

 Am 5. Oktober unterzeichneten die Telekom und Gablingen den Vertrag für den Breitbandausbau. Foto: Telekom

Ab Oktober 2016 können sich 145 Gablinger Haushalte und 13 Unternehmen über schnelleres Internet freuen. Denn die Deutsche Telekom AG hat die öffentliche Ausschreibung für den Internet-Ausbau der Gemeinde Gablingen für sich entscheiden können. Deshalb erhält die Telekom nun den Zuschlag für den Breitbandausbau in der Gemeinde.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Auch in Gablingen wird bald Breitbandinternet verfügbar sein. Denn die Deutsche Telekom AG konnte die öffentliche Ausschreibung für sich entscheiden und erhält nun den Zuschlag für die Umsetzung des Projekts. So können sich 145 Gablinger Haushalte und 13 Unternehmen ab Oktober 2016 über schnelleres Internet freuen.

Rund sieben Kilometer Glasfaser werden für den Ausbau verlegt

Haushalte können Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde nutzen und Firmen erhalten Anschlüsse von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Dafür wird die Telekom rund sieben Kilometer Glasfaser verlegen und vier Multifunktionsgehäuse aufstellen oder bestehende mit neuer Technik ausstatten. Dafür haben die Gemeinde Gablingen und die Deutsche Telekom am 5. Oktober den Vertrag unterschrieben. Die Gemeinde Gablingen besteht aus den Ortsteilen Holzhausen, Muttershofen und dem Gewerbegebiet Gablingen.

Das schnellere Internet wirkt sich auch positiv auf den Wert der Immobilien der Gemeinde aus

„Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So ermöglichen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern in Kürze den begehrten Zugang zum schnellen Internet“, betont Karl Hörmann, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gablingen. „Für Familien, Arbeitnehmer mit Home Office, Selbstständige und unsere Unternehmen bringt höheres Tempo enorme Vorteile. Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortvorteil, der sich auch positiv auf den Wert einer Immobilie auswirkt.“ 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Telekom plant, das Projekt zügig umzusetzen

Auch die Telekom freut sich über den erhaltenen Auftrag: „Wir danken der Gemeinde Gablingen für das entgegengebrachte Vertrauen und werden das Projekt zügig umsetzen“, erklärt Bernd Glaubitz, Vertrieb Telekom Deutschland. „Wir versorgen Gemeinde Gablingen mit moderner Technik und machen die Gemeinde Gablingen damit zukunftssicher.“

Bis die Gemeinde mit Breitband versorgt wird, vergehen rund zwölf Monate

Die Telekom startet nun mit der Feinplanung für den Ausbau. Parallel werden eine Tiefbau-Firma ausgewählt, Material bestellt und die benötigten Baugenehmigungen eingeholt. Im nächsten Schritt werden alle Leitungen verlegt und Multifunktionshäuser aufgestellt oder aufgerüstet. Anschließend erfolgt die Anbindung ans Netz der Telekom. Der Ausbau dauert in der Regel rund zwölf Monate. Ab November 2015 soll auch in Friedberg durch die Telekom schnelleres Internet verfügbar sein.

Artikel zum gleichen Thema