B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
bayme vbm
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
bayme vbm

bayme vbm

Die Ausbildungsinitiative Fit for work 2011 wird durch bayme vbm unterstützt. Die bayme vbm Hotline gibt Betrieben Auskunft über das staatliche Ausbildungsförderprogramm.

Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm unterstützen die Ausbildungsinitiative der Bayerischen Staatsregierung „Fit for work“. Mit diesem Förderprogramm stellt der Freistaat auch 2011 wieder finanzielle Mittel für Betriebe bereit, die beispielsweise Ausbildungsplätze für leistungsschwächere Jugendliche zur Verfügung stellen.

Zusätzliche Ausbildungsplätze gegen den Fachkräftemangel

„Wir müssen alle Maßnahmen ergreifen, um vor allem leistungsschwächeren Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Laut vbw Studie ,Arbeitslandschaft 2030’ fehlen bis 2015 in Bayern bereits rund 520.000 Fachkräfte. Die Situation wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Die bayerischen Metall- und Elektro-Betriebe gehen mit gutem Beispiel voran – rund ein Viertel der bayerischen Metall- und Elektro-Unternehmen bilden über Bedarf aus und schaffen damit zusätzliche Ausbildungsplätze“, so bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Alle Jugendlichen haben eine Chance verdient

Alle Informationen zur Ausbildungsinitiative der Staatsregierung erhalten die bayme vbm Mitgliedsunternehmen über die Hotline der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber. Unter der Rufnummer 0931-79732-33 stehen die Ansprechpartner der Hotline von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 19:00 Uhr zur Verfügung. Zudem haben bayme vbm im Frühjahr dieses Jahres im Rahmen des Aktionsprogramms „Wir in Bayern – Fachkräftesicherung“ das Projekt „power(me)“ gestartet. Damit soll mindestens 175 Jugendlichen mit schwachen schulischen Leistungen die Chance auf eine erfolgreiche Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie eröffnet werden.

Weitere Informationen können auch unter http://www.zukunftsministerium.bayern.de/berufsbildung/fitforwork/2011.php abgerufen werden.