B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
BayernLB
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
BayernLB

BayernLB

Die BayernLB will ihre Position als bevorzugter Partner der bayerischen Sparkassen festigen. Auf diese Weise möchte die BayernLB die Geschäfts-Beziehungen zum beiderseitigen Nutzen intensivieren.

Dies machte Dr. Edgar Zoller bei der Sparkassenvorstände-Tagung deutlich. Dr. Edgar Zoller ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BayernLB und verantwortlich für das Sparkassengeschäft. „Die bayerischen Sparkassen sind für uns nicht nur Eigentümer. Sie sind vor allem auch eine strategisch bedeutende Kundengruppe“, erklärte Zoller in seiner Begrüßungsansprache. „Wir werden weiter in unsere Produkte investieren, um den Sparkassen wettbewerbsfähige Leistungen anbieten zu können.“

Zusätzlicher Bereichsleiter ab 1. Juli

Das Sparkassen-Geschäft der BayernLB wird darüber hinaus personell verstärkt: Ab 1. Juli 2011 wird mit Roland Reichert ein zweiter Leiter des Bereichs „Verbund“ seine Arbeit aufnehmen. Reichert war in den vergangenen Jahren in leitender Funktion im Mittelstands-Geschäft der BayernLB tätig. Reichert verfügt über ausgezeichnete Kontakte zu den bayerischen Sparkassen. Er wird den Sparkassen-Bereich gemeinsam mit Bernd Mayer führen. Bernd Mayer ist seit dem 1. November 2009 als Bereichsleiter im Amt. Zoller: „Damit verfügen wir im Sparkassen-Bereich in Zukunft über eine kompetente und schlagkräftige Doppelspitze.“

Fokus liegt auf beidseitigem Nutzen

In den vergangenen zwei Jahren hatte die BayernLB in enger Abstimmung mit den bayerischen Sparkassen einen Paradigmen-Wechsel im Sparkassengeschäft vollzogen. Der Fokus richtet sich seitdem zum beiderseitigen Nutzen stärker auf die Transparenz und Profitabilität der Geschäftsbeziehungen. Dazu wurde unter anderem das Vertriebsmanagement neu organisiert. Zudem wurde die Betreuung der bayerischen Sparkassen durch Vorstandsmitglieder der BayernLB eingeführt. „Das hat uns viele positive Rückmeldungen eingebracht“, sagte Zoller. Zudem habe die BayernLB Vertrauen bei den Sparkassen zurückgewinnen können. Diese Entwicklung ist auf das gute Geschäftsjahr 2010 der Bayern LB zurückzuführen. Auch die Teil-Wiederauffüllung von Stillen Einlagen brachte der BayernLB Pluspunkte.

Zahlreiche Gäste bei Vorstände-Tagung in Augsburg

Die BayernLB lädt traditionell einmal im Jahr die Vorstände der bayerischen Sparkassen zu einem gemeinsamen Austausch über aktuelle Entwicklungen im Verbundgeschäft ein. Dieses Jahr fand die Sparkassenvorstände-Tagung in der Augsburger impuls arena statt. Zu den Teilnehmern zählten mehr als 80 Sparkassen-Vorstände aus Bayern. Aber auch der Regierungs-Präsident von Schwaben Karl Michael Scheufele, der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der Landrat des Augsburger Landkreises Sailer sowie der Präsident des Bayerischen Sparkassenverbands Theo Zellner nahmen an der Veranstaltung teil. Der Vorstand der BayernLB wurde durch den Vorstands-Vorsitzenden Gerd Häusler, seinen Stellvertreter Dr. Edgar Zoller, Finanzvorstand Stephan Winkelmeier, Firmen- und Privatkundenvorstand Jan-Christian Dreesen und Kapitalmarktvorstand Nils Niermann vertreten.

Die erfolgreichsten Vertriebspartner der BayernLB

Am Abend der Sparkassenvorstände-Tagung zeichnete die BayernLB die erfolgreichsten Vertriebspartner des Jahres 2010 unter den bayerischen Sparkassen aus. Die Rangliste führte die Sparkasse Mainfranken Würzburg vor der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen und der Stadtsparkasse München an. Sie arbeiteten gemessen in absoluten Zahlen am intensivsten mit der BayernLB zusammen. Das belangte beispielsweise den Vertrieb von LBS-Bausparverträgen, Anlageprodukten oder Mittelstands- und Immobilien-Konsortialfinanzierungen an. Unter Berücksichtigung der Bilanzsumme belegten die Sparkasse Amberg-Sulzbach, die Kreis- und Stadtsparkasse Dinkelsbühl sowie die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren die vordersten Plätze.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bayernlb.de.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema