B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Autohaus Drexl+Ziegler: Jedes Jahr ein neuer Rekord
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Drexl+Ziegler

Autohaus Drexl+Ziegler: Jedes Jahr ein neuer Rekord

38 Jugendliche absolvieren seit 1. September ihre Ausbildung beim BMW und MINI Autohaus Drexl+Ziegler, Foto: Drexl+Ziegler

In der Ausbildung junger Menschen konnte das Familienunternehmen bereits seit 50 Jahren ihre Erfahrungen sammeln. Auch in diesem Jahr entschloss sich Drexl+Ziegler wieder dafür, jungen Menschen eine Chance zu geben und sie auszubilden. Wie auch in den Jahren zuvor, starten auch heuer wieder mehr Auszubildende beim BMW und MINI Autohaus Drexl+Ziegler.

Jahr für Jahr bildet das Familienunternehmen Drexl+Ziegler mit hohen Ansprüchen aus und das bereits seit über 50 Jahren. Jedes Jahr werden es zudem mehr junge Menschen, die beim Autohaus Drexl+Ziegler eine Ausbildung beginnen. Am 1. September erreichte das Unternehmen einen neuen Ausbildungsrekord mit 38 Auszubildenden. Das Drexl+Ziegler immer mehr jungen Menschen eine fundierte Ausbildung in den Autohäusern und Werkstätten anbieten kann, hat mit dem stetigen Wachstum zu tun. Noch viel schöner wie die Bereitschaft zur Ausbildung an sich ist die Übernahme der meisten Auszubildenden nach ihrer „Lehrzeit“.

Ein Praktikum ist für beide Seiten gut

Am 01. September wurden insgesamt 38 Auszubildende an den Standorte Neusäß, Gersthofen und Günzburg begrüßt. Während 15 Azubis ihre Ausbildung zum Automobilkaufmann / -frau oder zum Einzelhandelskaufmann (Schwerpunkt Teile und Zubehör) absolvieren, werden 23 Jugendliche zu Kfz-Mechatronikern ausgebildet. Im kaufmännischen Bereich, wie auch in der Kfz-Werkstatt erwartet Drexl+Ziegler zudem eine Menge Praktikanten. Jeder Azubi durfte vor Abschluss des Ausbildungsvertrags das Unternehmen durch ein Praktikum erkunden. So konnten sich die Schulabsolventen und Quereinsteiger im täglichen Betrieb unter Beweis stellen.

Ausbildung auf höchstem Niveau

Gut ausgebildete Mitarbeiter sind wegweisend für die Zukunft des Unternehmens. Diese Strategie verfolgt das BMW und MINI Autohaus Drexl+Ziegler seit Jahrzehnten. Damit Drexl+Ziegler seine anspruchsvollen Kunden zufrieden stellen kann, muss das Unternehmen perfekt aufgestellt sein. Die Investition in Fort- und Weiterbildung des eigenen Teams lohnt sich daher immer. Regelmäßig nehmen die Mitarbeiter an technischen und kaufmännischen Schulungen in ganz Deutschland teil. Drexl+Ziegler beschäftigt zwischenzeitlich über 120 hochqualifizierte Angestellte. Auch für die Zukunft ist das Unternehmen mit seinen zahlreichen und begabten Auszubildenden bestens gerüstet. Im letzten Ausbildungsjahr waren wieder zwei technische Auszubildende unter den besten Auszubildenden Schwabens zu finden.

Ein fließender Übergang

Kaum sind die letzten Ausbildungsverträge unterzeichnet, beginnt auch schon die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2013. Interessierte Jugendliche sollten zeitnah ihre Bewerbung abschicken.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform