Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

Der Freistaat Bayern ist für den den Konjunkturaufschwung auf dem Arbeitsmarkt bestens gerüstet. Damit ist Bayern auf dem besten Weg zur Vollbeschäftigung.

Die Arbeitslosenquote ist in Bayern stark abgesunken. Deshalb ist Bayern bereit für den Konjunkturaufschwung, der sich auf dem Arbeitsmarkt immer deutlicher anbahnt. Damit ist Bayern auf dem Weg zur Vollbeschäftigung.

Arbeitslosenquote in Bayern und Deutschland

Im Februar 2011 lag die Arbeitslosenquote in Bayern bei 4,6 Prozent. 41 der 96 Kreise und kreisfreien Städte haben eine 3 oder weniger vor dem Komma. Der Bundesdurchschnitt der Arbeitslosenquote beläuft sich auf 7,9 Prozent. Damit lag die Arbeitslosenquote in Bayern in allen Regierungsbezirken in Bayern unter dem Bundesdurchschnitt. Die Bandbreite der Arbeitslosigkeit in Bayern liegt von 4,2 Prozent in Unterfranken und Oberbayern bis hin zu 5,5 Prozent in Oberfranken.

In Bayern kommt der Konjunkturaufschwung

Auf dem bayerischen Arbeitsmarkt stehen die Zeichen bereits auf Frühling. Der weiß-blaue Jobmotor hat den heftigen Winter ohne dauerhaften Schaden überstanden. Mittlerweile kommt der bayerische Jobmotor wieder auf Touren.

Auf dem Weg zur Vollbeschäftigung

„Der Freistaat ist bestens gerüstet für einen starken Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir auf dem Weg zur Vollbeschäftigung wieder große Fortschritte erzielen“, kommentiert Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für Februar 2011.

Sehr gute Perspektiven für Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Die Perspektiven für Wirtschaft und Arbeitsmarkt sind in Bayern sehr gut. Der ifo Konjunkturtest Bayern bewegt sich derzeit auf historischen Höchstständen. Der ifo-Konjunkturtest wird seit 30 Jahren erhoben. Noch nie haben die Unternehmen in Bayern ihre Geschäftslage und Erwartungen für die kommenden Monate so positiv beurteilt wie jetzt. Das lässt eine auf hohem Niveau weiter steigende Nachfrage nach Arbeitskräften erwarten. „Ich gehe daher fest davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in Bayern im Frühjahr flächendeckend deutlich zurückgehen wird“, erklärt Zeil.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stmwivt.bayern.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

Der Freistaat Bayern ist für den den Konjunkturaufschwung auf dem Arbeitsmarkt bestens gerüstet. Damit ist Bayern auf dem besten Weg zur Vollbeschäftigung.

Die Arbeitslosenquote ist in Bayern stark abgesunken. Deshalb ist Bayern bereit für den Konjunkturaufschwung, der sich auf dem Arbeitsmarkt immer deutlicher anbahnt. Damit ist Bayern auf dem Weg zur Vollbeschäftigung.

Arbeitslosenquote in Bayern und Deutschland

Im Februar 2011 lag die Arbeitslosenquote in Bayern bei 4,6 Prozent. 41 der 96 Kreise und kreisfreien Städte haben eine 3 oder weniger vor dem Komma. Der Bundesdurchschnitt der Arbeitslosenquote beläuft sich auf 7,9 Prozent. Damit lag die Arbeitslosenquote in Bayern in allen Regierungsbezirken in Bayern unter dem Bundesdurchschnitt. Die Bandbreite der Arbeitslosigkeit in Bayern liegt von 4,2 Prozent in Unterfranken und Oberbayern bis hin zu 5,5 Prozent in Oberfranken.

In Bayern kommt der Konjunkturaufschwung

Auf dem bayerischen Arbeitsmarkt stehen die Zeichen bereits auf Frühling. Der weiß-blaue Jobmotor hat den heftigen Winter ohne dauerhaften Schaden überstanden. Mittlerweile kommt der bayerische Jobmotor wieder auf Touren.

Auf dem Weg zur Vollbeschäftigung

„Der Freistaat ist bestens gerüstet für einen starken Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir auf dem Weg zur Vollbeschäftigung wieder große Fortschritte erzielen“, kommentiert Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für Februar 2011.

Sehr gute Perspektiven für Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Die Perspektiven für Wirtschaft und Arbeitsmarkt sind in Bayern sehr gut. Der ifo Konjunkturtest Bayern bewegt sich derzeit auf historischen Höchstständen. Der ifo-Konjunkturtest wird seit 30 Jahren erhoben. Noch nie haben die Unternehmen in Bayern ihre Geschäftslage und Erwartungen für die kommenden Monate so positiv beurteilt wie jetzt. Das lässt eine auf hohem Niveau weiter steigende Nachfrage nach Arbeitskräften erwarten. „Ich gehe daher fest davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in Bayern im Frühjahr flächendeckend deutlich zurückgehen wird“, erklärt Zeil.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stmwivt.bayern.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben