B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Aktion zum Weihnachtsgeld bei Amazon Graben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ver.di Bezirk Augsburg

Aktion zum Weihnachtsgeld bei Amazon Graben

 Die Amazon-Mitarbeiter in Graben erwartet heute eine Aktion zum Thema „Weihnachtsgeld“. Foto: B4B SCHWABEN

Amazon beschreibt sich in seinen Recruiting-Kampagnen selbst als Helfer des Weihnachtsmannes. Und das Weihnachtsgeschäft beim weltweit größten Online-Versandhändler boomt. Doch wie sieht es mit dem Weihnachtsgeld für die Beschäftigten aus?

Amazon zahlt seinen Mitarbeitern in diesem Jahr erstmals ein Weihnachtsgeld. Den Bonus zum Frohen Fest in Höhe von 400 bis 600 Euro wird es an allen Standorten geben. Nicht alle Beschäftigten erhalten die Bonuszahlung. Sie ist Versandmitarbeitern und Abteilungsleitern vorbehalten. Weiterhin steht nicht fest, ob es im nächsten Jahr Weihnachtsgeld geben wird.

ver.di setzt sich für Amazon-Beschäftigte ein

„Der Tarifvertrag würde eine Sonderzahlung von mindestens 1.400 Euro vorschlagen. Außerdem würde jeder Weihnachtsgeld entsprechend seines Entgelts bekommen. In Bayern sind das im Versandhandel 62,5 Prozent vom jeweiligen Brutto-Einkommen“, erklärt der zuständige ver.di Gewerkschaftssekretär Thomas Gürlebeck. Die erstmalige Zahlung von Weihnachtsgeld sei laut ihm dem großen Druck der vergangenen Streiks in Bad Hersfeld und Leipzig geschuldet. „Die Geschäftsleitung versucht so den Druck aus der Tarifauseinandersetzung zu nehmen und in Graben erst gar nicht aufkommen zu lassen“, meint Gürlebeck.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Heute Verteilaktion am Standort Graben

Im Rahmen einer bundesweiten Aktionswoche zum Thema „Weihnachtsgeld“ führt ver.di heute, am 14. November 2013, eine Aktion in Graben durch. Am Nachmittag werden zum Schichtwechsel Flugblätter und Weihnachts-Schokolade verteilt. Die Gewerkschaftler wollen die Amazon-Mitarbeiter darüber informieren, dass in einem Tarifvertrag die Zahlung von Weihnachtsgeld einheitlich und stabil festgelegt werden kann.  

Weihnachtsgeschäft beim Online-Versandhändler boomt

Amazon Graben rekrutiert derzeit zahlreiche Mitarbeiter für das Weihnachtsgeschäft. In der Recruiting-Kampagne des Online-Versandhändlers werden „Helfer für den Weihnachtsmann“ gesucht.  Zurzeit stellt Amazon in jeder Woche zahlreiche neue Mitarbeiter befristet bis zum 31.12.2013 ein Am Standort in Graben sind fast 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Unter ihnen sind mindestens 1000 Männer und Frauen ohne festen Arbeitsvertrag.

Artikel zum gleichen Thema