Zusammenarbeit

AEV: JAKO und Lech-Stahlwerke engagieren sich weiter

Zwei Unternehmen verlängerten ihr Engagement bei den Augsburger Panthern. JAKO wird für weitere drei Jahre AEV-Ausrüster bleiben. Die Lech-Stahlwerke sind hingegen Premium-Partner des Augsburger Eishockey Vereins geworden. Das bedeutet das für die kommenden Spiele.

JAKO und die Augsburger Panther starten die nächste Periode ihrer Zusammenarbeit. Denn das Unternehmen bleibt für weitere drei Jahre Off-Ice-Ausrüster des Augsburger DEL-Clubs. Christoph Rohmer, Abteilungsleiter Marketing und Sponsoring bei JAKO, erklärte dazu: „Seit dem Beginn unserer Partnerschaft im Jahr 2014 haben wir viele Erfolge mit den Augsburger Panthern gefeiert. Zum Beispiel den dritten Platz in der letzten DEL-Saison und die aktuelle Spielzeit in der Champions Hockey League. Deshalb werden wir die Profis aus der DEL und den Nachwuchs des Augsburger Eislaufvereins weiterhin schnell und zuverlässig mit Team- und Freizeitbekleidung beliefern.“

„Wir schätzen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der JAKO AG seit vielen Jahren und sind glücklich, unsere Kooperation einmal mehr schnell, unkompliziert und vor allem langfristig verlängern zu können“, ergänzte Max Horber, Gesellschafter der Augsburger Panther, „Wir schätzen die hohe Flexibilität im Hause JAKO und bekommen zu deren

Lech-Stahlwerke erhöhen ihr Engagement

Das bleibt jedoch nicht die einzige Änderung für die Augsburger Panther: Die Lech-Stahlwerke GmbH (LSW) sind seit der Saison 2018-19 Werbepartner der Augsburger Panther. Zu dieser Spielzeit erhöhte das Meitinger Unternehmen sein Engagement beim DEL-Club und stieg damit in kürzester Zeit in die Riege der Premium-Partner auf.

Neben der Werbung im Panthermagazin 1878 INSIDE und dem exklusiven Branding der Autogrammkarten wirbt LSW seit dieser Saison auch prominent auf der Bandenrückseite im Curt-Frenzel-Stadion. Diese Werbeform wurde in enger Abstimmung zwischen Lech-Stahlwerken und Panthern neu geschaffen. Auch am Trikotsponsoring-Konzept „Im Rampenlicht“ beteiligen sich die LSW bereits zum zweiten Mal nach 2018-19. Das Firmen-Logo ziert in dieser Saison am 18. Dezember im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt die Brust der Panthertrikots. 

Leonardo Conti: Wir freuen uns LSW an unserer Seite zu haben

„Die Lech-Stahlwerke sind mehr als nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter zeigen Jahr für Jahr ein vielfältiges gesellschaftliches und soziales Engagement und setzen sich mit Leidenschaft für die Region und ihre Menschen ein. Wir freuen uns, einen starken Partner wie die LSW an unserer Seite zu haben“, erklärte Leonardo Conti, Marketingmanager der Panther.

LSW-Geschäftsführer Simon Zeilberger ergänzte dazu: „Nach der erfolgreichen Kooperation in der letzten Saison war für uns schnell klar, dass wir dieses Engagement konsequent ausbauen. Wir freuen uns, jetzt sogar Premiumpartner zu sein und als erster Sponsor die Neugestaltung der Außenbande des Curt-Frenzel-Stadions zu verantworten.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit

AEV: JAKO und Lech-Stahlwerke engagieren sich weiter

Zwei Unternehmen verlängerten ihr Engagement bei den Augsburger Panthern. JAKO wird für weitere drei Jahre AEV-Ausrüster bleiben. Die Lech-Stahlwerke sind hingegen Premium-Partner des Augsburger Eishockey Vereins geworden. Das bedeutet das für die kommenden Spiele.

JAKO und die Augsburger Panther starten die nächste Periode ihrer Zusammenarbeit. Denn das Unternehmen bleibt für weitere drei Jahre Off-Ice-Ausrüster des Augsburger DEL-Clubs. Christoph Rohmer, Abteilungsleiter Marketing und Sponsoring bei JAKO, erklärte dazu: „Seit dem Beginn unserer Partnerschaft im Jahr 2014 haben wir viele Erfolge mit den Augsburger Panthern gefeiert. Zum Beispiel den dritten Platz in der letzten DEL-Saison und die aktuelle Spielzeit in der Champions Hockey League. Deshalb werden wir die Profis aus der DEL und den Nachwuchs des Augsburger Eislaufvereins weiterhin schnell und zuverlässig mit Team- und Freizeitbekleidung beliefern.“

„Wir schätzen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der JAKO AG seit vielen Jahren und sind glücklich, unsere Kooperation einmal mehr schnell, unkompliziert und vor allem langfristig verlängern zu können“, ergänzte Max Horber, Gesellschafter der Augsburger Panther, „Wir schätzen die hohe Flexibilität im Hause JAKO und bekommen zu deren

Lech-Stahlwerke erhöhen ihr Engagement

Das bleibt jedoch nicht die einzige Änderung für die Augsburger Panther: Die Lech-Stahlwerke GmbH (LSW) sind seit der Saison 2018-19 Werbepartner der Augsburger Panther. Zu dieser Spielzeit erhöhte das Meitinger Unternehmen sein Engagement beim DEL-Club und stieg damit in kürzester Zeit in die Riege der Premium-Partner auf.

Neben der Werbung im Panthermagazin 1878 INSIDE und dem exklusiven Branding der Autogrammkarten wirbt LSW seit dieser Saison auch prominent auf der Bandenrückseite im Curt-Frenzel-Stadion. Diese Werbeform wurde in enger Abstimmung zwischen Lech-Stahlwerken und Panthern neu geschaffen. Auch am Trikotsponsoring-Konzept „Im Rampenlicht“ beteiligen sich die LSW bereits zum zweiten Mal nach 2018-19. Das Firmen-Logo ziert in dieser Saison am 18. Dezember im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt die Brust der Panthertrikots. 

Leonardo Conti: Wir freuen uns LSW an unserer Seite zu haben

„Die Lech-Stahlwerke sind mehr als nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter zeigen Jahr für Jahr ein vielfältiges gesellschaftliches und soziales Engagement und setzen sich mit Leidenschaft für die Region und ihre Menschen ein. Wir freuen uns, einen starken Partner wie die LSW an unserer Seite zu haben“, erklärte Leonardo Conti, Marketingmanager der Panther.

LSW-Geschäftsführer Simon Zeilberger ergänzte dazu: „Nach der erfolgreichen Kooperation in der letzten Saison war für uns schnell klar, dass wir dieses Engagement konsequent ausbauen. Wir freuen uns, jetzt sogar Premiumpartner zu sein und als erster Sponsor die Neugestaltung der Außenbande des Curt-Frenzel-Stadions zu verantworten.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben