Dialog Lebensversicherungs-AG

Dialog Lebensversicherung bricht Rekorde: Marktanteil steigt auf 8,3 Prozent

Die Dialog verzeichnet erneut Rekorde. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Dialog Lebensversicherung konnte sich erneut dem Branchentrend entgegensetzten. Zum vierten Mal in Folge verzeichnet das Unternehmen Rekordzahlen. Sowohl beim Neugeschäft, wie auch den Bruttobeiträgen und dem Marktanteil übertraf die Dialog ihre hohen Vorjahreswerte.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Als Spezialist für biometrische Risiken konnte sich die Dialog Lebensversicherungs-AG im vergangenen Jahr erneut gut auf dem Markt präsentieren. Die Neuorientierung vor 13 Jahren zahlt sich 2015 zum vierten Mal in Folge für die Dialog aus. Im rückläufigen Markt konnte das Unternehmen der Generali Deutschland AG Boden gut machen. Der Marktanteil stieg weiter auf 8,3 Prozent.

Dialog weiter auf Erfolgskurs

Diese positiven Entwicklungen waren auch im Neugeschäft zu spüren. Michael Stille, seit Oktober Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherungs-AG, stellte die aktuellen Zahlen stolz vor. Mit 31,2 Millionen Euro legte der Bereich um fast neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Die Stückzahlen gingen um 8,1 Prozent nach oben, wobei rund 6.000 der 44.395 Verträge von der Generalie AG vermittelt wurden. Weiter konnte die Dialog ihre Beitragseinnahmen erhöhen. Die gebuchten Bruttobeiträge legten um 5,5 Prozent auf 269,6 Millionen Euro zu. „Davon leben wir“, betonte Stille.

Hauptgeschäftsfeld überzeugt auch 2015

In ihrem Hauptgeschäftsfeld – der Risikolebensversicherung – wuchs die Dialog sogar zweistellig. Hier liegt das Neugeschäft bei 29,3 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 10,6 Prozent. Die Stückzahlen erhöhten sich ähnlich stark um 10,3 Prozent auf 42.344. Dies generierte den gestiegen Marktanteil von 7,4 auf 8,3 Prozent. In dem für die Dialog relevanten Maklermarkt liegt der Anteil bei 22,9 Prozent.

„Als reiner Maklerversicherer wissen wir, was unsere Vertriebspartner brauchen“

Die Gründe für die positive Entwicklung sind laut des Unternehmens vielfältig. Nicht zuletzt spiele die Tatsache, dass die Dialog ein reiner Maklerversicherer ist, der AG in die Karten. Aber auch die intensive Marktbearbeitung hätte sich 2015 wieder deutlich ausgezahlt. „Als reiner Maklerversicherer wissen wir, was unsere Vertriebspartner brauchen. In puncto Flexibilität und Variabilität sind wir mit unserem Angebot an biometrischen Versicherungen unschlagbar. Zudem schätzen immer mehr Makler unsere innovativen Services“, so Stille.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Dialog Lebensversicherungs-AG

Dialog Lebensversicherung bricht Rekorde: Marktanteil steigt auf 8,3 Prozent

Die Dialog verzeichnet erneut Rekorde. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Dialog Lebensversicherung konnte sich erneut dem Branchentrend entgegensetzten. Zum vierten Mal in Folge verzeichnet das Unternehmen Rekordzahlen. Sowohl beim Neugeschäft, wie auch den Bruttobeiträgen und dem Marktanteil übertraf die Dialog ihre hohen Vorjahreswerte.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Als Spezialist für biometrische Risiken konnte sich die Dialog Lebensversicherungs-AG im vergangenen Jahr erneut gut auf dem Markt präsentieren. Die Neuorientierung vor 13 Jahren zahlt sich 2015 zum vierten Mal in Folge für die Dialog aus. Im rückläufigen Markt konnte das Unternehmen der Generali Deutschland AG Boden gut machen. Der Marktanteil stieg weiter auf 8,3 Prozent.

Dialog weiter auf Erfolgskurs

Diese positiven Entwicklungen waren auch im Neugeschäft zu spüren. Michael Stille, seit Oktober Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherungs-AG, stellte die aktuellen Zahlen stolz vor. Mit 31,2 Millionen Euro legte der Bereich um fast neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Die Stückzahlen gingen um 8,1 Prozent nach oben, wobei rund 6.000 der 44.395 Verträge von der Generalie AG vermittelt wurden. Weiter konnte die Dialog ihre Beitragseinnahmen erhöhen. Die gebuchten Bruttobeiträge legten um 5,5 Prozent auf 269,6 Millionen Euro zu. „Davon leben wir“, betonte Stille.

Hauptgeschäftsfeld überzeugt auch 2015

In ihrem Hauptgeschäftsfeld – der Risikolebensversicherung – wuchs die Dialog sogar zweistellig. Hier liegt das Neugeschäft bei 29,3 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 10,6 Prozent. Die Stückzahlen erhöhten sich ähnlich stark um 10,3 Prozent auf 42.344. Dies generierte den gestiegen Marktanteil von 7,4 auf 8,3 Prozent. In dem für die Dialog relevanten Maklermarkt liegt der Anteil bei 22,9 Prozent.

„Als reiner Maklerversicherer wissen wir, was unsere Vertriebspartner brauchen“

Die Gründe für die positive Entwicklung sind laut des Unternehmens vielfältig. Nicht zuletzt spiele die Tatsache, dass die Dialog ein reiner Maklerversicherer ist, der AG in die Karten. Aber auch die intensive Marktbearbeitung hätte sich 2015 wieder deutlich ausgezahlt. „Als reiner Maklerversicherer wissen wir, was unsere Vertriebspartner brauchen. In puncto Flexibilität und Variabilität sind wir mit unserem Angebot an biometrischen Versicherungen unschlagbar. Zudem schätzen immer mehr Makler unsere innovativen Services“, so Stille.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben