B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
4. Gesundheitstag der Sparkasse
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Augsburg

4. Gesundheitstag der Sparkasse

 v.l.: R. Scherer, N. Begerock; S. Stocker; Stefanie Wiedholz, R. Settelmeier. Bild: SSKA

Der 4. Gesundheitstag der Stadtsparkasse Augsburg stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Hilfe von Menschen für Menschen. Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg spricht von einer Herzensangelegenheit.

Mit dabei waren die Mitarbeiter der Stadtsparkasse Augsburg. Das Engagement hat einen besonderen Hintergrund: Einer Kollegin der Stadtsparkasse Augsburg, wurde durch eine Stammzellspende das Leben gerettet. Außerdem gibt es bei der Stadtsparkasse Augsburg bereits drei Lebensretter, die über die DKMS (Deutsche Knochenmarkspendedatei) als Spender ausgewählt wurden.

Sie gaben den Ausschlag, eine Typisierungsaktion unter den Mitarbeitern der Sparkasse durchzuführen. Am 4. Gesundheitstag meldeten sich am Stand der DKMS fast 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verbindlich an.

Spende für die DKMS ist eine Herzensangelegenheit der Sparkasse

Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, sagte daraufhin spontan der DKMS eine Spende in Höhe von EUR 3.000,- zu. „Die Arbeit der DKMS zu unterstützen ist uns eine Herzensangelegenheit. Nicht nur, dass eine Kollegin durch eine Stammzellspende gerettet werden konnte, was uns alle tief bewegt hat. Auch das Engagement von drei unserer Kollegen/innen, die mit ihrer Spende fremden Menschen die Chance auf ein Weiterleben eröffneten, hat mich berührt. Selbstloses Handeln ist uns immer eine Unterstützung wert. So leben wir unsere gesellschaftliche Verantwortung.“, meint Settelmeier.

Blutspende der Sparkassen-Mitarbieter: „O’ zapft wird“

Neben der DKMS, die über Risiken und Nebenwirkungen von Stammzellspenden informierte, wurde zur Blutspende durch den Bayerischen Blutspendedienst aufgerufen. Auch diese Aktion war ein voller Erfolg. 100 Spendenwillige (davon 34 Erstspender) aus den Reihen der Mitarbeiter folgten dem Motto „O’ zapft wird“.

Das Ergebnis waren 72 Blutspenden, die ebenfalls Leben retten.

Sparkasse veranstaltet regelmäßig Gesundheitstage

Die Stadtsparkasse Augsburg betreibt seit Jahren ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement, das auch in ihrer Personalstrategie verankert ist. Die jährlich stattfindenden Gesundheitstage werden in Zusammenarbeit mit der BKK Stadt Augsburg durchgeführt und erfreuen sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtsparkasse Augsburg großer Beliebtheit.

Artikel zum gleichen Thema