500.000 Liter 3D-gedruckter Sand

voxeljet baut Kapazitäten in den USA nach Großauftrag aus

Die voxeljet AG am US-amerikanischen Standort. Foto: voxeljet
Der 3D-Druck ist weiter auf dem Vormarsch. Ein Drei-Jahres-Vertrag sorgt dafür, dass die voxeljet America Inc. in Michigan expandieren muss.

Die voxeljet AG gab bekannt, dass Tooling and Equipment International (TEI) aus Livland (Michigan/USA) einen Volumenvertrag  für 3D-gedruckte Sandformen und Kerne unterzeichnete. Das Unternehmen verpflichtete sich, über drei Jahren mehr als 500.000 Liter an 3D-gedrucktem Sand von voxeljet zu beziehen.

Auftrag laut voxeljet „ein weiterer Meilenstein“

voxeljet wird daher nun zusätzliche Druckkapazitäten vor Ort im TEI-Werk in Livonia installieren. Zudem soll das Leistungsvermögen des eigenen Dienstleistungszentrums in Canton (MI) genutzt werden. „Die 3D-Druckindustrie befindet sich an einem entscheidenden Wendepunkt. Dies ist ein weiterer Meilenstein in unserer Mission, den 3D-Druck fest in die industrielle Produktion zu integrieren. Wir sind sehr stolz darauf, die Wachstumsstrategie von TEI mit unserer einzigartigen 3D-Drucktechnologie zu unterstützen“, erklärt David Tait, Managing Director, voxeljet America Inc.

Oliver Johnson: Beide Unternehmen profitieren

TEI Präsident Oliver Johnson nannte dies eine „hervorragende Gelegenheit für beide Unternehmen, von den Vorteilen des großformatigen 3D-Sanddrucks für technische Aluminiumgussteile zusätzlich zu profitieren“. Weiter erklärte er: „Durch die Kooperation mit voxeljet bei der Bereitstellung von Formen und Kernen können wir die Lieferzeiten für unsere Kunden deutlich verkürzen und gleichzeitig neue Rekorde in Bezug auf Größe und Gewicht der zu gießenden Bauteile aufstellen.“

Mehr zu Tooling and Equipment International 

TEI ist der größte Anwender von 3D-gedruckten Sandformen und -kernen in den USA. Neben der hausinternen Niederdruck-Aluminiumgießerei inklusive Wärmebehandlung verfügt TEI darüber hinaus über eine hochmoderne Maschinenhalle mit über 50 CNC-Fräsmaschinen. TEI liefert bearbeitete Prototypen und Kleinserienteile aus Aluminium, Eisen und Stahl an Kunden aus der Automobil-, Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie. Mit Hilfe der 3D-Drucksysteme von voxeljet, die auf die industrielle Produktion ausgerichtet sind, kann TEI alle Produktphasen der Fertigung vor Ort anbieten: von der Konstruktion über den 3D-Druck bis hin zum Guss und der nachgelagerten Wärmebehandlung, Bearbeitung und Inspektion.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben