B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Online-Plattform für Freiwilligenagentur
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Aichach-Friedberg

Online-Plattform für Freiwilligenagentur

 Die Freiwilligenagentur des Landratsamts Aichach-Friedberg ist nun auch online vertreten, Foto: Fotolia

Agenturleiterin Stefanie Kratzer zieht eine erste Bilanz zur Lage des Ehrenamts im Wittelsbacher Land. Mithilfe eines neuen Online-Portals werden Freiwillige und solche, die es mal werden wollen, mit den entsprechenden Ansprechpartnern zusammen gebracht.

Seit September gibt es am Landratsamt die Freiwilligenagentur „Mitanand und Füranand im Wittelsbacher Land“. Sie ist die zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Aber auch Einrichtungen, die freiwillige Helfer suchen, können hier fündig werden. Sozialpädagogin Stefanie Kratzer, Leiterin der Agentur, die in den letzten Wochen bereits erste wichtige Anlaufstellen und Akteure im Landkreis kontaktiert hat, zieht eine erste Bilanz und stellt das neue Online-Angebot vor.

Hand in Hand im Wittelsbacher Land

Bürgerschaftliches Engagement bildet seit jeher das Fundament gesellschaftlichen Miteinanders. Im Landkreis nimmt das Mit- und Füreinander traditionell eine zentrale Rolle ein. So belegte das Wittelsbacher Land im Deutschen Lernatlas (2011) im Bereich sozialen Lernens in seiner Vergleichsgruppe den 1. Platz. Mit einem Engagement von mehr als 50 Prozent liegt die Region weit über dem Bundesdurchschnitt. „Dennoch geht der Trend langfristig da hin, sich eher in zeitlich befristeten Projekten zu engagieren“, erklärt Agenturleiterin Stefanie Kratzer. Umso wichtiger sei es, Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche in verschiedensten Bereichen zu schaffen. Zudem sei es nötig, Möglichkeiten aufzuzeigen und Bedarf mit den individuellen Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger abzustimmen.

Starke Resonanz auf die Freiwilligenagentur des Landratsamts Aichach-Friedberg

Bisher haben sich bereits zahlreiche Einrichtungen, wie Pflegeheime, Schulen, Kindertagesstätten und Vereine gemeldet, die Freiwillige suchen. Und eine erste Bilanz zeigt, dass sich das Feld ehrenamtlichen Engagements vielseitig gestaltet. Gesucht werden Jugend-Trainer, aber auch Freiwillige für die Mittags-Betreuung an Schulen, für Bürotätigkeiten, Gartenarbeiten oder Besuchsdienste für Senioren. So sucht das Haus Sankt Vinzenz in Oberbernbach, ein Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, beispielsweise Ehrenamtliche, die Fahrdienste übernehmen oder bei Festen und Freizeit-Aktionen mit anpacken oder gemeinsam musizieren. Das Seniorenheim in Aindling sucht Verstärkung für den Besuchsdienst und für die Gestaltung von Veranstaltungen – von der Organisation über die Aufbauarbeiten bis hin zum gemeinsamen Musizieren mit den Bewohnern.

Vielseitige Motivation für soziales Engagement

Genauso vielseitig wie die Einsatzbereiche gestaltet sich dabei auch die Motivation der Ehrenamtlichen. Laut Kratzer wollen viele der Freiwilligen so neue Kontakte knüpfen, ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen oder einen Ausgleich zum Berufsleben schaffen. „Vor allem geht es jedoch darum, in der Freizeit etwas Sinnvolles zu tun und einen Beitrag für die Gesellschaft leisten“, erklärt Kratzer. In einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch werden Vorstellungen, Interessen und zeitliche Ressourcen mit der Freiwilligenagentur besprochen. Anschließend werden gemeinsam individuelle Einsatzmöglichkeiten gesucht. Alle Einsatzmöglichkeiten können erst erprobt werden. Das Reinschnuppern ermöglicht erste Kontakte mit der Einrichtung und der Aufgabe des Freiwilligen.

Online-Plattform für Freiwilligenarbeit im Wittelsbacher Land

Ein großer Fortschritt für die Koordination der Ehrenamtlichen ist die neue Online-Plattform. Sie bietet Vereinen, Organisationen, Einrichtungen oder Initiativen, die Freiwillige suchen, die Möglichkeit, ihren Bedarf zu melden, offene Stellen für mögliches Engagement vorzustellen und entsprechende Gegenleistungen anzubieten. Hierfür sollten Details und mögliche Anforderungen an die Freiwilligen aufgelistet werden. „Das Online-Angebot ist ein wichtiger Schritt, aber erst der Anfang“, freut sich Stefanie Kratzer, die bereits Veranstaltungen und Aktionen für das Jahr 2013 plant.

Erste Angebote für Interessierte können bereits auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.lra-aic-fdb.de/buergerservice recherchiert werden. Die Freiwilligenagentur ist an der Außenstelle des Landratsamtes in Aichach unter der Anschrift Am Schlossplatz 5 im ersten Stock zu erreichen und hat von Montag bis Mittwoch von jeweils 9 Uhr bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Informationen gibt es telefonisch unter 08251/92-468 oder per E-Mail unter stefanie.kratzer(at)lra-aic-fdb.de