B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Nummernschild wechsel dich
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ADAC

Nummernschild wechsel dich

Der Sommer kommt wieder und mit ihm bei vielen Auto- und Motorradfahren das Saisonkennzeichen.  Ab dem 1. Juli hat sich für viele dieser Saisonkennzeichenfahrer durch das Wechselkennzeichen einiges geändert. Dadurch ist es jetzt möglich, zwei Fahrzeuge derselben EU-Fahrzeugklasse abwechselnd mit dem gleichen Nummernschild zu nutzen. Die ADAC-Autoversicherung hat speziell für diesen Start einen neuen Tarif entwickelt.  

Für viele Cabrio-, Wohnmobil- und Motorradfahrer war am 1. April wieder Saisonbeginn. Vor allem bei Neuzulassungen kommt jetzt das 1997 eingeführte Saisonkennzeichen ins Spiel. Damit kann man sich das ständige An- und Abmelden und somit Zeit und Geld sparen. Die Gültigkeit dieses Kennzeichens ist auf einen bestimmten Zeitraum von mindestens zwei, höchstens jedoch elf Monaten begrenzt. So kann auch die Versicherung und Steuer reduziert werden.

Ein Nummernschild für zwei Fahrzeuge

Aktuell gibt es in Deutschland rund 1,9 Millionen Saisonkennzeichen. Die Zahl oberhalb des Strichs zeigt den Monat des Beginns und die unterhalb des Strichs  den Monat, an dem der Zulassungszeitraum endet. Wichtig für alle, die auf Saisonkennzeichen setzen: Ab 1. Juli 2012 gibt es mit  dem Wechselkennzeichen eine neue Möglichkeit der Zulassung. Jetzt dürfen  zwei Fahrzeuge derselben EU-Fahrzeugklasse wechselweise mit nur einem  Nummernschild genutzt werden. Die wichtigsten Wechselkombinationen sind  Pkw-Pkw, Pkw-Oldtimer, Pkw-Wohnmobil sowie Motorrad-Motorrad und Motorrad-Quad/Trike. Der Vorteil gegenüber dem Saisonkennzeichen ist, dass die Nutzung  nicht an einen bestimmten Zeitraum gebunden ist. Das Wechselkennzeichen  kann nach Lust und Bedarf umgesteckt werden. 

Nicht nur Punkte bei Verstoß

Die ADAC Autoversicherung wird zum Start ihren speziell entwickelten Tarif vorstellen. Autofahrer profitieren dann durch attraktive Versicherungsbeiträge. Denn Fahrten mit einem abgelaufenen Saisonkennzeichen sind strikt verboten. In so einem Fall liegt ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vor. Auch  Probe- oder Überführungsfahrten sind außerhalb des Zulassungszeitraums nicht erlaubt. Es drohen nicht nur Punkte in Flensburg, sondern auch Geldstrafen und im Extremfall sogar Freiheitsstrafen. Kommt es bei einer Fahrt mit  abgelaufenem Kennzeichen zu einem Unfall mit Personen- oder Sachschaden, wird die Versicherung Regress in voller Schadenhohe nehmen. Der  Fahrzeugbesitzer haftet dann mit seinem gesamten Vermögen, was existenzbedrohend sein kann.

Kein Parken mit abgelaufenen Kennzeichen

Sogar das Parken mit abgelaufenem Kennzeichen kann teuer werden. Vor  oder nach Ablauf der Saison ist es ausdrücklich verboten, das Fahrzeug auf  öffentlichen Straßen und Parkplatzen abzustellen. Wer hier dennoch parkt,  muss mit einem Bußgeld von 40 Euro und einem Punkt rechnen. Außerdem  kann das Fahrzeug kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema