Sanierungsarbeiten

Neue Baustelle in Pöttmes startet am 3. August

In Pöttmes startet am kommenden Montag eine neue Baustelle. Die Fußgängerbrücke über die Staatsstraße 2035 muss erneuert werden. Mit diesen Behinderungen müssen Autofahrer jetztz rechnen.

Die Bauarbeiten für die Instandsetzung der Fußgängerüberführung über die Staatsstraße 2035 bei Pöttmes beginnen am kommenden Montag. Sie dauern voraussichtlich bis einschließlich Oktober an. Während der Bauzeit muss die Brücke voll gesperrt werden. Für die Fußgänger und Radfahrer wird über die Bauzeit hinweg eine mobile Überquerungshilfe in der Staatsstraße aufgebaut. Während der Arbeiten an der Unterseite des Bauwerkes kann auf der Staatsstraße nur eine Fahrspur aufrecht erhalten werden. Der Verkehr an der Engstelle wird in diesen Zeiten mit Ampeln wechselweise geregelt.

Der Auslöser war ein Unfall

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein Anprallschaden durch ein zu hohes Fahrzeug, das auf der Staatsstraße 2035 in Richtung Ingolstadt unterwegs war, hat den Zustand der Fußgängerbrücke aus dem Baujahr 1980 massiv verschlechtert. In einer Sonderprüfung im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Augsburg, die nach besonderen Ereignissen neben den regulären Bauwerksprüfungen durchgeführt wird, wurden neben Betonabplatzungen auch größere Risse festgestellt, die instand gesetzt werden sollten um insbesondere die Dauerhaftigkeit der Brücke zu erhalten. Daneben sind alterungsbedingt vor allem Schäden an den Geländerpfosten, dem Fahrbahnbelag und den Fugen vorhanden, die im Rahmen der Baumaßnahme ebenfalls saniert werden. Die Standfestigkeit und Sicherheit des Bauwerkes war zu jeder Zeit gegeben.

Diese Einschränkungen sind geplant

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während des Einbaues von Gerüsten und der Sanierungsarbeiten an der Unterseite der Brücke kann wegen dem erforderlichen Baufeld nur ein Fahrstreifen auf der St 2035 unter der Brücke aufrecht erhalten werden. An der Engstelle wird der Verkehr während dieser Bauphase, die voraussichtlich bis Mitte September dauert, mit Ampeln geregelt. Nach diesen Arbeiten, voraussichtlich von Mitte September bis einschließlich Oktober, ist die Staatsstraße dann wieder uneingeschränkt befahrbar. Im Anschluss an die Instandsetzungsarbeiten muss das dann nicht mehr erforderliche Arbeits- und Schutzgerüst unter der Brücke aller Voraussicht nach Anfang November unter halbseitiger Sperrung mit Ampelreglung auf der St 2035 ausgebaut werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sanierungsarbeiten

Neue Baustelle in Pöttmes startet am 3. August

In Pöttmes startet am kommenden Montag eine neue Baustelle. Die Fußgängerbrücke über die Staatsstraße 2035 muss erneuert werden. Mit diesen Behinderungen müssen Autofahrer jetztz rechnen.

Die Bauarbeiten für die Instandsetzung der Fußgängerüberführung über die Staatsstraße 2035 bei Pöttmes beginnen am kommenden Montag. Sie dauern voraussichtlich bis einschließlich Oktober an. Während der Bauzeit muss die Brücke voll gesperrt werden. Für die Fußgänger und Radfahrer wird über die Bauzeit hinweg eine mobile Überquerungshilfe in der Staatsstraße aufgebaut. Während der Arbeiten an der Unterseite des Bauwerkes kann auf der Staatsstraße nur eine Fahrspur aufrecht erhalten werden. Der Verkehr an der Engstelle wird in diesen Zeiten mit Ampeln wechselweise geregelt.

Der Auslöser war ein Unfall

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein Anprallschaden durch ein zu hohes Fahrzeug, das auf der Staatsstraße 2035 in Richtung Ingolstadt unterwegs war, hat den Zustand der Fußgängerbrücke aus dem Baujahr 1980 massiv verschlechtert. In einer Sonderprüfung im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Augsburg, die nach besonderen Ereignissen neben den regulären Bauwerksprüfungen durchgeführt wird, wurden neben Betonabplatzungen auch größere Risse festgestellt, die instand gesetzt werden sollten um insbesondere die Dauerhaftigkeit der Brücke zu erhalten. Daneben sind alterungsbedingt vor allem Schäden an den Geländerpfosten, dem Fahrbahnbelag und den Fugen vorhanden, die im Rahmen der Baumaßnahme ebenfalls saniert werden. Die Standfestigkeit und Sicherheit des Bauwerkes war zu jeder Zeit gegeben.

Diese Einschränkungen sind geplant

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während des Einbaues von Gerüsten und der Sanierungsarbeiten an der Unterseite der Brücke kann wegen dem erforderlichen Baufeld nur ein Fahrstreifen auf der St 2035 unter der Brücke aufrecht erhalten werden. An der Engstelle wird der Verkehr während dieser Bauphase, die voraussichtlich bis Mitte September dauert, mit Ampeln geregelt. Nach diesen Arbeiten, voraussichtlich von Mitte September bis einschließlich Oktober, ist die Staatsstraße dann wieder uneingeschränkt befahrbar. Im Anschluss an die Instandsetzungsarbeiten muss das dann nicht mehr erforderliche Arbeits- und Schutzgerüst unter der Brücke aller Voraussicht nach Anfang November unter halbseitiger Sperrung mit Ampelreglung auf der St 2035 ausgebaut werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben