B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko besucht Aindling
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Weiche Standortfaktoren

Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko besucht Aindling

Peter Tomaschko, Monika Bissinger und Erster Bürgermeister Tomas Zinnecker. Foto: Marc Wiedenmann

In den ländlichen Regionen wohnen die meisten Bürger Bayerns. Regelmäßig ist Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko deshalb im Landkreis Aichach-Friedberg unterwegs. Sein letzter Besuch führte ihn in die Gemeinde Aindling.

Eingeladen wurde der Landtagsabgeordnete Tomaschko vom Ersten Bürgermeister der Gemeinde Aindling, Tomas Zinnecker. Tomaschko, dem Besuche wie diese zu Bürgern vor Ort besonders wichtig ist, nahm die Einladung nach Aindling gerne an. „Der Großteil der Menschen in Bayern lebt im ländlichen Raum. Mir ist es wichtig, mich für die Kommunen in unserem Wittelsbacher Land einzusetzen und diese bestmöglich zu unterstützen“, betonte der Landtagsabgeordnete.

Peter Tomaschko besucht Katholisches Kinderhaus St. Martin

Zusammen mit Thomas Zinnecker besuchte Peter Tomaschko das Katholische Kinderhaus St. Martin in Aindling. Hier werden Kinder im Alter von neun Monaten bis zehn Jahren in neun Gruppen betreut. In einem Gebäude sind sowohl der Kindergarten als auch die Krippe untergebracht. Der Hort hingegen befindet sich neben der Grundschule. Damit seien die Wege möglichst kurz, wie die Leiterin des Kinderhauses, Monika Bissinger, erläuterte. „Die Gemeinde Aindling ist hier hervorragend aufgestellt“, lobte Peter Tomaschko und verwies auf die sehr gute Zusammenarbeit mit Erstem Bürgermeister Tomas Zinnecker.

Politische Diskussion mit Tomaschko im Marktgemeinderat

Abschließend nutzten Vereins-Vertreter und Mitglieder des Marktgemeinderats die Gelegenheit, um mit dem Landtagsabgeordneten über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Dabei standen die Bürokratie, Haftung und Nachwuchsarbeit in Vereinen im Fokus. „Vielen Dank für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“, wandte sich Peter Tomaschko an die Vereinsvertreter.

Peter Tomaschko unterwegs in Aichach-Friedberg

Ende vergangen Jahres war Peter Tomaschko im rund 20 Kilometer entfernten Inchenhofen unterwegs. Auch hier wurde der Abgeordnete vom Ersten Bürgermeister der Gemeinde, Karl Metzger, eingeladen. Wie in Aindling ist auch hier die Kinderbetreuung besonders stark ausgeprägt.

Im Oktober war Peter Tomaschko zu Gast in der kleinsten Gemeinde des Landkreises Aichach-Friedberg. „Auch wenn Steindorf die kleinste Gemeinde im Landkreis Aichach-Friedberg ist, ist sie doch überall vorne mit dabei. Mein Kompliment und Dank an Bürgermeister Paul Wecker und an den Gemeinderat für die hervorragende Arbeit, die Sie hier leisten!“, so der Abgeordnete Peter Tomaschko bei seinem Besuch.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema