B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Käuferle aus Aichach erhält German Design Award
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Funktion und Optik

Käuferle aus Aichach erhält German Design Award

Sebastian Käuferle mit der Auszeichnung in Frankfurt am Main. Foto: Rat für Formgebung, Fotograf: Lutz Sternstein

Der jährlich verliehene German Design Award soll Produkte und Projekte sowie ihre Hersteller und Gestalter hervorheben. Die Käuferle GmbH & Co. KG aus Aichach zählt nun ebenfalls zu den Siegern dieses Wettbewerbs.

Der Rat für Formgebung verlieh Käuferle aus Aichach den German Design Award 2018 in der Kategorie „Excellent Product Design“ im Bereich „Building and Elements“. Die Auszeichnung erhielt das Unternehmen für das horizontal teilbare, nicht ausschwenkende HT-Tor. Mit rund 1.500 Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft, Design und Presse fand am 9. Februar 2018 die Preisübergabe im Rahmen der internationalen Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main statt.

Mehr als 5.000 Bewerbungen

Aus über 5.000 Einreichungen, von denen 758 aus dem Ausland kamen, hat die Jury die Käuferle GmbH & Co. KG zu einem der Gewinner gekürt. Bei der Auswahl kann der Deutsche Rat für Formgebung auf viele Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen. Seit über 60 Jahren ist er die zentrale Institution für eine disziplinübergreifende Designvermittlung in Deutschland. Die Jury des Rates zeichnet mit dem Preis jährlich hochkarätige nationale sowie internationale Einreichungen im Produkt- und Kommunikationsdesign aus. 

Käuferle will auch künftig auf Funktion und Optik setzen

„Die unterschiedlichen Ansprüche in einem Produkt zusammenzuführen war eine Herausforderung. Heute sind wir sehr stolz darauf, den Preis dafür in den Händen zu halten“, betont Sebastian Käuferle, Geschäftsführer der Käuferle GmbH & Co. KG. Derzeit kommen im privaten Hausbau vor allem Kipp- oder Sektionaltore zum Einsatz. HT-Tore verbinden die Eigenschaften dieser Torarten und stellen damit eine Alternative dar. „Die Bestätigung durch die Auszeichnung des Rates für Formgebung motiviert uns, auch zukünftig Funktion und Optik in einem Produkt zu vereinen und damit etwas Außergewöhnliches zu schaffen“, erklärt Käuferle.

Neben der feierlichen Preisverleihung öffnete am Abend die Ausstellung mit den ausgezeichneten Produkten im Kommunikationsdesign. Sie können im Museum Angewandte Kunst Design betrachtet werden.

Über die Käuferle GmbH & Co. KG

Als mittelständisches Unternehmen mit rund 175 Mitarbeitern hat die Käuferle GmbH & Co. KG im bayerisch-schwäbischen Aichach die gesamte Produktpalette konsequent auf die Bedürfnisse der Baubranche nach Komplettleistung ausgerichtet. Käuferle bietet dem Wohnungs-, Gewerbe- und Kommunalbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Sammelgaragentoren und Industrietoren über Varioboxen, Parkboxen und Kellertrennwände bis hin zu Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium an.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema