B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Freistaat stärkt weiche Standard-Faktoren in Aichach-Friedberg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
115 Millionen Euro Sportförderung

Freistaat stärkt weiche Standard-Faktoren in Aichach-Friedberg

Symbolbild. Foto: Kurt Michel  / pixelio.de

Auch die sogenannten weichen Standortfaktoren spielen in der Entwicklung von Wirtschaftsräumen eine wichtige Rolle. Dazu zählt unter anderem der Sport. Von einer künftig erhöhten finanziellen Förderung von Sportvereinen profitiert dabei auch der Landkreis Aichach-Friedberg.

„115 Millionen Euro stehen im Doppelhaushalt 2017/18 für die Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine zur Verfügung – so viel wie noch nie. Davon profitieren auch die Vereine in unserer Region“, freut sich Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko. Darüber hinaus wird sich auch das Bewilligungs-Verfahren zukünftig deutlich vereinfachen.

Erhöhte Förder-Möglichkeiten für Sportprojekte

„Förderanträge im Sportstättenbau mit zuwendungsfähigen Ausgaben unter 250.000 Euro unterliegen künftig einem wesentlich einfacheren Bewilligungsverfahren“, erläutert Tomaschko und ergänzt: „Bei Gesamtzuwendungen unter 100.000 Euro werden die Sport- und Schützenvereine beim Sportstättenbau von bisherigen strengen formalen Vorgaben entbunden. Förderfähig sind zukünftig auch Sportstätten, die gemeinsam von mehreren Vereinen genutzt werden. Darüber hinaus werden die Fördersätze für innovative Breiten- und Leistungssportprojekte der Sportverbände von bisher 50 auf 80 Prozent erhöht.“ 

Sport als wichtiger Standortfaktor 

Die Neufassung der Sportförder-Richtlinien zeigt damit auch die hohe Wertschätzung, die das Thema Sport im Freistaat Bayern genießt. „Der Sport wird zielgerichtet und zukunftsorientiert gestärkt; das ist mir ein großes Anliegen“, so der Landtagsabgeordnete Tomaschko kürzlich.  

Sportliches Engagement in Bayerisch-Schwaben

Auch im letzten Jahr erhielten Landkreise in Bayerisch-Schwaben finanzielle Unterstützung durch die Vereins-Pauschale. Neben Aichach-Friedberg erhielten dabei auch Dillingen und Augsburg Fördersätze vom Freistaat Bayern. Sportvereine im Raum Aichach-Friedberg sowie Augsburg erhielten in diesem Zuge über eine halbe Million Euro. „Der Breitensport ist mehr als nur ein Hobby. In den Vereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt“, so der Abgeordnete Tomaschko. „Es freut mich daher sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der so genannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird.“

Sportvereine leisten „unverzichtbaren und unbezahlbaren Beitrag"

Auch der Landkreis Dillingen profitierte im Jahr 2016 von der Vereins-Pauschale des Freistaats Bayern. „Die Vereine leisten mit ihrem herausragenden ehrenamtlichen Einsatz einen unverzichtbaren und letztlich unbezahlbaren Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinwesen“, betonte in diesem Zusammenhang auch Landrat Leo Schrell.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema