Landratsamt Aichach-Friedberg

Bildungsregion: Minister Spaenle bringt Gütesiegel ins Wittelsbacher Land

Dr. Spaenle überreicht das Gütesiegel „Bildungsregion in Bayern“ für Aichach-Friedberg. Bild © Landratsamt Aichach-Friedberg

Nur ein Jahr nach dem Start überreichte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle dem Wittelsbacher Land das Gütesiegel „Bildungsregion in Bayern“.

Landrat Dr. Klaus Metzger nahm es erfreut entgegen und dankte allen, die sich engagiert haben in den Dialogforen, den Arbeitskreisen und auch am Landratsamt. „Dieses Siegel ist nur die erste Etappe, nun geht es an die praktische Umsetzung der Maßnahmen. Aber dies ist ein besonderer Tag für das Wittelsbacher Land! Eine funktionierende und gut ausgebaute Bildungslandschaft ist entscheidend für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung unseres Landkreises.“

Spaenle lobt das Engagement im Wittelsbacher Land

Minister Spaenle lobte das Tempo und die Zielstrebigkeit, mit der das Wittelsbacher Land sich auf den Weg zur Bildungsregion gemacht hat, zudem die enge Verzahnung mit Handwerkskammer und IHK. „Ich freue mich, dass wir mit dem Landkreis Aichach-Friedberg einen weiteren Landkreis in Bayern zur Bildungsregion ernennen können“. Die zusätzlichen Anstrengungen seien umso erfreulicher, da in dem „Wittelsbacher Land“ bereits bisher die jungen Menschen eine breit gefächerte Schullandschaft mit vielfältigen Qualifikationsmöglichkeiten sowie eine breite Palette außerschulischer Bildungsangebote nutzen konnten.

Abschließend dankte der Minister den beteiligten Einrichtungen und Organisationen: „Ihr Engagement dient den jungen Menschen in Ihrer Region.“ 70 Landkreise und kreisfreie Städte folgen der Initiative des Bayerischen Kultusministers und entwickeln sich zu einer Bildungsregion. Sie bringen Kommunen, Jugendhilfe, Bildungsträger und Vertreter der Wirtschaft vor Ort an einem Runden Tisch zusammen, um die Bildungsangebote und -qualität für die jungen Menschen zu verbessern.

Über 80 Verbesserungskonzepte für das Bildungsangebot in Aichach-Friedberg

Im Wittelsbacher Land hatten sich von November 2014 bis Ende März 2015 über 100 Personen in fünf Arbeitskreisen unter der Leitung von Experten aus Schule, Jugendhilfe, Arbeitsverwaltung, Weiterbildung und Wirtschaft engagiert. Dabei wurden mehr als 80 konkrete Vorschläge und Empfehlungen erarbeitet, die zur nachhaltigen Verbesserung des Bildungsangebots im Landkreis Aichach-Friedberg beitragen sollen: eine langfristige, zukunftsweisende Agenda für die nächsten Jahre.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Landratsamt Aichach-Friedberg

Bildungsregion: Minister Spaenle bringt Gütesiegel ins Wittelsbacher Land

Dr. Spaenle überreicht das Gütesiegel „Bildungsregion in Bayern“ für Aichach-Friedberg. Bild © Landratsamt Aichach-Friedberg

Nur ein Jahr nach dem Start überreichte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle dem Wittelsbacher Land das Gütesiegel „Bildungsregion in Bayern“.

Landrat Dr. Klaus Metzger nahm es erfreut entgegen und dankte allen, die sich engagiert haben in den Dialogforen, den Arbeitskreisen und auch am Landratsamt. „Dieses Siegel ist nur die erste Etappe, nun geht es an die praktische Umsetzung der Maßnahmen. Aber dies ist ein besonderer Tag für das Wittelsbacher Land! Eine funktionierende und gut ausgebaute Bildungslandschaft ist entscheidend für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung unseres Landkreises.“

Spaenle lobt das Engagement im Wittelsbacher Land

Minister Spaenle lobte das Tempo und die Zielstrebigkeit, mit der das Wittelsbacher Land sich auf den Weg zur Bildungsregion gemacht hat, zudem die enge Verzahnung mit Handwerkskammer und IHK. „Ich freue mich, dass wir mit dem Landkreis Aichach-Friedberg einen weiteren Landkreis in Bayern zur Bildungsregion ernennen können“. Die zusätzlichen Anstrengungen seien umso erfreulicher, da in dem „Wittelsbacher Land“ bereits bisher die jungen Menschen eine breit gefächerte Schullandschaft mit vielfältigen Qualifikationsmöglichkeiten sowie eine breite Palette außerschulischer Bildungsangebote nutzen konnten.

Abschließend dankte der Minister den beteiligten Einrichtungen und Organisationen: „Ihr Engagement dient den jungen Menschen in Ihrer Region.“ 70 Landkreise und kreisfreie Städte folgen der Initiative des Bayerischen Kultusministers und entwickeln sich zu einer Bildungsregion. Sie bringen Kommunen, Jugendhilfe, Bildungsträger und Vertreter der Wirtschaft vor Ort an einem Runden Tisch zusammen, um die Bildungsangebote und -qualität für die jungen Menschen zu verbessern.

Über 80 Verbesserungskonzepte für das Bildungsangebot in Aichach-Friedberg

Im Wittelsbacher Land hatten sich von November 2014 bis Ende März 2015 über 100 Personen in fünf Arbeitskreisen unter der Leitung von Experten aus Schule, Jugendhilfe, Arbeitsverwaltung, Weiterbildung und Wirtschaft engagiert. Dabei wurden mehr als 80 konkrete Vorschläge und Empfehlungen erarbeitet, die zur nachhaltigen Verbesserung des Bildungsangebots im Landkreis Aichach-Friedberg beitragen sollen: eine langfristige, zukunftsweisende Agenda für die nächsten Jahre.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben