vmm wirtschaftsverlag gmbh & co.kg / Allgäu GmbH

7. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK: Fachkräfte digital finden

Memmingen/Unterallgäu | 03.12.2015

7. vmm Mittelstandsfrühstück im Allgäu Airport Memmingen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN / Bernd Jaufmann

Über 130 Gäste besuchten das 7. vmm Mittelstandsfrühstück beim Allgäu Airport. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
zur Bildergalerie zur BildergalerieÜber 130 Gäste besuchten das 7. vmm Mittelstandsfrühstück beim Allgäu Airport. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gate 5, Allgäu Airport. Über 130 Teilnehmer trafen sich in dieser außergewöhnlichen Location zum 7. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK. Neben dem regen Austausch untereinander stand für die Unternehmer vor allem das Thema Fachkräftemangel auf der Agenda.

von Constanze Meindl, Redaktion

Alle Fotos zum 7. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK finden Sie hier

Der Allgäu Airport ein wichtiger Faktor, der zur Attraktivität der Region beiträgt. Deshalb freute sich Geschäftsführer Ralf Schmid umso mehr, dass nach harten Verhandlungen in München und Pro-Flughafen-Bürgerentscheiden in der Region der Umbau des Memminger Flughafen starten kann.

Neben der Beteiligung der Allgäu GmbH sei vor allem sehr erfreulich, dass sich die Bayerische Staatsregierung dazu entschlossen habe, neben den Airports in München und Nürnberg auch den Allgäu Airport finanziell zu fördern. Denn der Flughafen in Memmingen ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Neben der Möglichkeit, vom Allgäu aus in die Welt zu starten, dürfe vor allem nicht vergessen werden, dass der Airport ein bedeutender Jobmotor der Region sei, betonte Schmid.

Regionalportal mit neuem Markenauftritt

Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, stellte den Unternehmern den neuen Markenauftritt des bekannten Regionalportals B4B SCHWABEN vor. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN unterteilt sich künftig in die Bereiche NACHRICHTEN (Onlineportal), WISSEN (bisherige Crossmedia Guides) und PROFILE, was für die Firmenberichterstattung steht. Der Slogan „Regional und relevant“ verdeutlicht die Aufgabe der Marke zusätzlich.

Santiago zeigte außerdem die neue B4B SCHWABEN SHOPPING STREET. Auf der E-Commerce-Plattform werden Unternehmer aus der Region vorgestellt, die bereits einen Online-Shop haben. Weiter präsentierte Santiago das E-Magazin „Fachkräftenetzwerk Allgäu“, das in Kooperation mit der Allgäu GmbH entstand. Es kann ab sofort online gelesen werden und wird ständig durch neue Links und Videos aktuell gehalten.

Der „War for Talents“ hat begonnen

Wie qualifizierte Mitarbeiter ins Unternehmen kommen war auch das Thema des Fachvortrags „War for Talents – knapper werdende Fachkräfte und e-recruiting verändern die Vorzeichen“ von Tjalf Nienaber, Internetpionier sowie HR- und Social-Business-Experte. Denn, so warnte Nienaber: Mit klassischen Zeitungsanzeigen alleine werden Unternehmen schon in naher Zukunft keine Bewerber mehr ansprechen können.

ANZEIGE

Anhand von Beispielen zeigte der Experte, welche neuen Wege Unternehmen beim Recruiting gehen. Die Daimler AG beispielsweise kommuniziert mit den Studenten via WhatsApp. Die Werbeagentur Deepblue Networks nutzt Instagram, um mit potenziellen Bewerbern in Kontakt zu treten. Wichtig hierbei: „Jede Firma muss die Plattform finden, die zu ihr passt“, rät der Experte.

Videos als Stellenanzeigen

Ein Megatrend sind Videos. Am Beispiel der Firma Voith demonstrierte Nienaber, wie Unternehmen potenzielle Bewerber über Bewegtbilder erreichen können. Durch das Abspielen des Stellenanzeigen-Videos in den sozialen Netzwerken konnte die Zahl der Bewerbungen um ein Vielfaches gesteigert werden – und das mit geringem Budget-Einsatz.

Denn gute Maßnahmen müssen nicht zwingend viel Geld kosten. Wichtiger ist der Einsatz von Köpfchen. „Der Vorteil des Mittelstandes: er ist schnell und schlau“, sagte Nienaber. Die Entscheidung, beispielsweise für eine Social-Media-Kampagne, kann schnell fallen und umgesetzt werden. „Doch nicht ohne Strategie“, rät der Experte.

Regionale Zusammenarbeit für einen attraktiven Standort

Wie kann man die Region für Fachkräfte attraktiv machen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Allgäu GmbH zusammen mit den Unternehmen der Region. „Denn für Arbeitskräfte muss das Gesamtpaket passen“, sagte Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Gerade für den Mittelstand in der Region sei die Bewältigung des Fachkräftemangels eine Herausforderung. Die Partner haben daher eine Vielzahl von Bausteinen entwickelt, die potenziellen Arbeitnehmern aufzeigen sollen, dass man im Allgäu nicht nur Wandern und Skifahren, sondern auch bei innovativen Unternehmen arbeiten kann.

Zu den Bausteinen gehört beispielsweise eine Kampagne, die sich speziell an Studienabbrecher richtet, genauso wie ein Programm, dass die Arbeitnehmer der Generation 50 plus in den Fokus nimmt. Daneben  wurde ein Video produziert, in dem die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Allgäu aufgezeigt wird. Dieses können die Unternehmer der Region gerne auf ihrer Homepage einbinden.

Bei der abschließenden Diskussionsrunde stellten sich Kathrin Geiger (Hotel allgäu resort), Alexander Esters (Alois Müller Produktions GmbH), Christoph von Külmer (SportBrain Social Media Agentur), und Tjalf Nienaber den Fragen von Moderator Klaus Fischer und dem Publikum. Hier zeigte sich: Die Firmen beginnen damit, ihre Recruiting-Aktivitäten ins Netz zu verlegen, stehen jedoch häufig noch am Anfang. „Learning by Doing“ ist hier bei vielen das Stichwort."

Das 7. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK war nicht nur durch die außergewöhnliche Location ein großer Erfolg bei den teilnehmenden Unternehmern. Vor allem der Fachvortrag sorgte noch im Anschluss an den offiziellen Teil für rege Diskussionen untereinander. Im Frühjahr 2016 treffen sich die Unternehmer der Region zum 8. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK.

Downloads zum Artikel (PDF)

7. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK: PräsentationTjalf Nieaber

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

6. vmm Mittelstandsfrühstück: Was wirtschaftliche und ... Das 6. vmm Mittelstandsfrühstück bot den Teilnehmern die Gelegenheit für Netzwerken und Vorträge. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Am 10. Juli 2015 fand in der Augsburger Innenstadt das 6. vmm Mittelstandsfrühstück statt. Über 100 Gäste konnte der vmm ... [zum Artikel »]

2. vmm-Mittelstandsfrühstück: Abheben für die Zukunft Für drei der Teilnehmer des 2. vmm-Mittelstandsfrühstücks ging es nach der Veranstaltung hoch hinauf, Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie. Das 2. vmm-Mittelstandsfrühstück brachte Mittelständler im Zeichen der Zukunft an einen Tisch. Dabei standen nicht nur ... [zum Artikel »]

Anzeige

Partner in der Region

5. vmm-Mittelstandsfrühstück: Von Marketing, Marken und ... Mit spannenden Impulsvorträgen informierten die Redner beim 5. vmm-Mittelstandsfrühstück zu aktuellen Themen. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Vergangenen Freitag hieß es zum inzwischen fünften Mal: "Aufstehen für die Zukunft!" Rund 90 Unternehmer aus der Region sind der ... [zum Artikel »]

3. vmm-Mittelstandsfrühstück begeistert Gäste Beim Mittelstandsfrühstück konnten die Teilnehmer wieder hervorragend netzwerken. Fotos: B4BSchwaben

Mit Bildergalerie: Der vmm wirtschaftsverlag lud seine Kunden und Partner wieder zum Mittelstandsfrühstück ein. Neben der Möglichkeit zum ... [zum Artikel »]

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Memmingen/Unterallgäu

Wirtschaftskalender

Thema der Woche

Foto: KAD Kongresse & Events KG

Wie können alles in Sachen Event – außer Bus fahren...

... und organisieren am liebsten Jubiläen!

Wann sind Sie dran? Sie wollen wirklich alles selber machen? Warum denn?

ANZEIGE

fit for JOB! Schwaben

fit for JOB Titelbild 2016

fit for JOB! Das IHK-Magazin für alle Schulabgänger, auch als App:

Jetzt Magazin durchblättern oder App herunterladen

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Bildergalerien Schwaben

Anzeige

IHK Magazine

BSW 9 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 9 | 2016

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region