Max Müller Spedition GmbH

Interview: Warum die Auszeichnung „Bayerns Best 50“ die Max Müller Spedition künftig noch erfolgreicher macht

Lindau/Bodenseeregion | 06.08.2015

Walter Müller, Geschäftsführer der Max Müller Spedition GmbH. Foto: Max Müller Spedition
weitere Bilder
Walter Müller, Geschäftsführer der Max Müller Spedition GmbH. Foto: Max Müller Spedition

Die Max Müller Spedition GmbH mit Sitz in Opfenbach im Landkreis Lindau gehört zu „Bayerns Best 50“: Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zeichnete das Unternehmen am 29. Juli 2015 für seine besondere Wachstumsstärke aus. B4B SCHWABEN sprach mit Walter Müller, Geschäftsführer der Max Müller Spedition GmbH, darüber, was diese Auszeichnung für das Unternehmen bedeutet.

B4B SCHWABEN: Herr Müller, die Max Müller Spedition GmbH gehört zu „Bayerns Best 50“. Herzlichen Glückwunsch! Können Sie unseren Lesern sagen, was genau Ihr Unternehmen macht?

Walter Müller: Wir bieten seit 1922 Logistikdienstleistungen aller Art an. Dazu gehören unter anderem auch Transporte und Umzüge und Werksverlagerungen.

ANZEIGE

B4B SCHWABEN: Warum haben Sie sich bei „Bayerns Best 50“ beworben?

Walter Müller: Wir haben eine Einladung von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bekommen. Ich persönlich arbeite seit 34 Jahren bei der Max Müller Spedition GmbH. Zuletzt konnten wir ein jährliches Wachstum zwischen 5 und 15 Prozent verbuchen. Mit der Teilnahme bei „Bayerns Best 50“ wollten wir sehen, wo genau wir stehen. Der Wettbewerb sollte uns als Benchmark dienen, als Bezugsgröße. Jetzt wissen wir, wo wir uns einzuordnen haben. Für uns alle ist dieser Erfolg toll. Er beweist: Wir sind wirklich gut.

B4B SCHWABEN: In der Urkunde, die Sie von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bekommen haben, steht, Ihr Unternehmen konnte die Zahl der Mitarbeiter überdurchschnittlich steigern. Was heißt dies in konkreten Zahlen?

Walter Müller: 1981 habe ich mit drei Mitarbeitern im Unternehmen angefangen. Heute arbeiten wir mit 265 Beschäftigten. Derzeit haben wir 27 Auszubildende in 6 Ausbildungsberufen. Und wir wachsen stetig weiter.

B4B SCHWABEN: Was bedeutet diese Auszeichnung für Ihr Unternehmen?

Walter Müller: Wir sind unglaublich stolz darauf. Insbesondere unsere Mitarbeiter freuen sich sehr. Es motiviert sie, in einem der 50 besten Unternehmen Bayerns zu arbeiten. Und der Max Müller Spedition GmbH hilft die Auszeichnung natürlich auch bei der Mitarbeitergewinnung.

B4B SCHWABEN: Herzlichen Dank für das freundliche Gespräch!

Das Interview führte Rebecca Weingarten

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Loyal und wachstumsstark: Max Müller baut ... Insgesamt zwölf Mitarbeiter feiern dieses Jahr ihr Betriebsjubiläum bei Max Müller. Foto: Max Müller Spedition GmbH

Die Max Müller Spedition GmbH wurde 1922 in Opfenbach gegründet. Seitdem ist das Unternehmen stetig gewachsen. Doch der Logistikdienstleister blickt nicht nur ... [zum Artikel »]

Anzeige

Partner in der Region

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Lindau/Bodenseeregion

Wirtschaftskalender

Veranstaltung der Woche

Foto: Messe Dornbirn GmbH

Vier-Länder Lieferantenbörse als innovatives Kontaktforum

Am 2. Juni 2016 findet die Vier-Länder Lieferantenbörse bereits zum zweiten Mal am Messegelände in Dornbirn statt.

ANZEIGE

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Bildergalerien Schwaben

IHK Magazine

BSW 5 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 5 | 2016

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region