MTS Systemtechnik GmbH

MTS beschafft sich neues Bearbeitungszentrum

Donau-Ries | 27.08.2013

Viel Technik, wenig Platz - Durch das neue Bearbeitungszentrum erhöht MTS seine Wirtschaftlichkeit, Foto: MTS
Viel Technik, wenig Platz - Durch das neue Bearbeitungszentrum erhöht MTS seine Wirtschaftlichkeit, Foto: MTS

Bei der technischen Entwicklung an vorderster Front mit dabei. MTS Systemtechnik hat sich ein neues Bearbeitungszentrum von HURCO besorgt. Die sechsstellige Investition soll die Effizienz des Unternehmens wesentlich erhöhen.

Die MTS Systemtechnik GmbH gibt es jetzt schon seit 33 Jahren. In dieser Zeit konnte sich das Unternehmen von einer kleinen Entwicklungs- und Fertigungsfirma zu einem Experten für Systemtechnik hochgearbeitet. Das Geschäftsaufkommen ist mit der Größe des Unternehmens gewachsen. Um hiermit fertig zu werden, hat der Hersteller von CNC-Frästeilen seinen Maschinenpark erweitert. Die MTS Systemtechnik hat ein neues „Vertikales 3-Achs Bearbeitungszentrum“ der Marke HURCO in Betrieb genommen. Mit dieser Investition verstärkt das Unternehmen die Effizienz seiner Produktion.

ANZEIGE
Effizienz durch modernste Technik

Bearbeitungszentren, auch Fertigungszentren genannt, verbinden eine hohe Produktion mit kleinem Platz. Durch sie können die Arbeiten zielgerechter, energiesparender und präziser durchgeführt werden. Für MTS bedeutet dies eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit. Mit dem neuen Bearbeitungszentrum können die Einzelteile und Kleinstmengen möglichst kostensparend produziert werde. Aus einem einzigen Aluminiumblock können nun sogar mehrere Frästeile gefertigt werden. MTS hat sich für den HURCO VMX30i entschieden. Durch die eingebaute Winmax-Steuerung wird die Zeit zwischen der Konzeption und dem fertigen Werkstück enorm verkürzt. Monitore und Touchscreen Bildschirme sorgen während der Arbeit für einen perfekten Überblick und eine denkbar einfach Bedienung.

Leistungsfähigkeit wird enorm gesteigert

Die Anschaffung eines Bearbeitungszentrums ist keine leichtfertige Investition. Der Anschaffungspreis eines solchen Gerätes liegt im sechsstelligen Bereich. MTS zeigt jedoch so seine Bereitschaft, möglichst effiziente Arbeitsabläufe und Qualitätsarbeit zu garantieren. Nach einer zweitätigen Schulung dürfen die Maschinenfürer das neue Gerät bereits bedienen. Mit diesem Schritt kann MTS nun mit der rasanten technischen Entwicklung im Fertigungsbereich mithalten. 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Master-Absolvent entwickelt Türgriff mit Patent Der Maschinenbau-Student Patrick Walter hat etwas revolutionäres erfunden. Foto: HSU

Im Rahmen seiner Masterarbeit entwickelte ein Student der Hochschule Ulm einen neuartigen Türgriff für Autos, den Daimler sich nun patentieren ließ. [ zum Artikel » ]

MTS: Neue Investition dank guter Auftragslage High Speed Cutting mit der neuen Fräsmaschine. Foto: MTS Systemtechnik GmbH

Die gute Auftragslage macht es möglich: Zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren investiert die MTS Systemtechnik GmbH mit Sitz in Mertingen in eine neue Fräsmaschine. [ zum Artikel » ]

MAN tritt UN Global Compact bei MAN-Personalvorstand Jörg Schwitalla, Foto MAN Gruppe

Die MAN Gruppe ist der Initiative Global Compact beigetreten. Die Initiative setzt sich für internationale Standards in Unternehmen ein. [ zum Artikel » ]

MTS: Staatspreis für Auszubildenden Andreas Bobinger von MTS Systemtechnik erhält Staatspreis für technische Berufe. Foto: MTS Systemtechnik GmbH

Einer der Auszubildenden der Firma MTS Systemtechnik GmbH aus Mertingen schaffte es unter die besten Absolventen seines Jahrgangs. Am 11. Februar wurde ihm der Staatspreis ... [ zum Artikel » ]

12. CADENAS Industry-Forum CADENAS Industry-Forum ist Top Event für Anlagen- und Maschinenbau

Das CADENAS Industry-Forum zählt zu den Top besuchten Events für Anlagen- und Maschinenbau. Das bestätigen 20 Best Practice Vorträge, zahlreiche neue Strategien und ... [ zum Artikel » ]

Grenzebach Maschinebau erfolgreich in China Grenzebach Maschinenbau_Jürgen Brunner CIO und Thomas Makkos vom pm-forum-augsburg

Der Blick über den Tellerand von Europa ist für expandierende Unternehmen sehr wichtig. Grenzebach Maschinenbau aus Asbach-Bäumenheim hat diesen Schritt in Richtung China ... [ zum Artikel » ]

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 
Anzeige

Partner in der Region

Donau-Ries

Wirtschaftskalender

Thema der Woche

Foto: Kutscher+Gehr

Das Traditionsunternehmen Kutscher+Gehr stattet Ihr Büro individuell nach Ihren Wünschen aus. Ob hochwertig , zeitlos, klassisch oder modern. Bei uns finden Sie Ihre passende Lösung zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

fit for JOB! Schwaben

fit for JOB Titelbild 2016

fit for JOB! Das IHK-Magazin für alle Schulabgänger, auch als App:

Jetzt Magazin durchblättern oder App herunterladen

ANZEIGE

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Bildergalerien Schwaben

IHK Magazine

BSW 7-8 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 7-8 | 2016

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region