MTS Systemtechnik GmbH

MTS: Neue Investition dank guter Auftragslage

Donau-Ries | 24.04.2014

High Speed Cutting mit der neuen Fräsmaschine. Foto: MTS Systemtechnik GmbH
High Speed Cutting mit der neuen Fräsmaschine. Foto: MTS Systemtechnik GmbH

Die gute Auftragslage macht es möglich: Zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren investiert die MTS Systemtechnik GmbH mit Sitz in Mertingen in eine neue Fräsmaschine. Das neue Modell arbeitet noch schneller und präziser.

Aufgrund der guten Auftragslage investiert die MTS Systemtechnik GmbH mit Sitz in Mertingen bereits in die dritte neue Fräsmaschine innerhalb von drei Jahren. MTS ist nun bestens gerüstet, um kundenspezifische Präzisionsteile – vom Prototypen bis hin zur Serie – schnell umzusetzen.

High Speed Cutting bei MTS

Das Modell DATRON M8Cube ist für das High Speed Cutting ausgelegt. Mit der Hochgeschwindigkeitszerspanung verfügt MTS damit über eine innovative Frästechnologie. MTS hat sich für ein Bearbeitungszentrum mit extremen Werkzeugdrehzahlen und einer vielfach höheren Vorschubgeschwindigkeit entschieden: Mit 40.000 Umdrehungen pro Minute wird eine schnellere Bearbeitung mit einer hohen Präzision gewährleistet. Insbesondere im Werkzeug- und Formenbau sind diese Eigenschaften von großem Vorteil.

ANZEIGE

Neues Modell eröffnet innovative Möglichkeiten

Die Maschine ist für die Bearbeitung von High-Tech-Materialien mit kleinen Werkzeugen von einem Durchmesser von 0,1 bis 20 mm konzipiert. Sie bietet neue Möglichkeiten beim Fräsen, Bohren und Gravieren. Dünnwandige Leichtbauteile, die zum Beispiel in der Luftfahrtindustrie benötigt werden, sind mit der HSC-Technik kein Problem. Ein Pluspunkt dieser Fräsart ist, dass beim Zerspanungsprozess ein Verziehen des Materials verhindert wird. Dies liegt daran, dass die Schnittgeschwindigkeit größer ist als die Wärmeleitgeschwindigkeit. Geschmiert wird das Modell mit Ethanol: Der Alkohol verdampft direkt beim Zerspanungsprozess und hinterlässt somit keine Rückstände. Dadurch wird der Reinigungsprozess erheblich erleichtert. Zusätzlich ist die Maschine ist mit einem vertikalen pneumatischen Spannsystem ausgestattet. Daher kann MTS jetzt Werkstücke mit einer Länge von bis zu 550 mm stirnseitig bearbeiten. Ein eingebauter automatischer 10-Fach-Werkzeugwechsler vermeidet außerdem aufwändige Rüstzeiten und erhöht die Leistungsfähigkeit des modernen Bearbeitungszentrums.

Kurzportrait der MTS Systemtechnik GmbH

Die MTS Systemtechnik GmbH wurde 1980 unter dem Namen MTS Mikrotechnik als Entwicklungs- und Fertigungsfirma gegründet. 1995 fand unter neuen Gesellschaftern die Umfirmierung in MTS Systemtechnik GmbH statt. Als Schwerpunkte hat sich das Unternehmen die Fertigung von Systemen für die Verteilung von NF-, Video-, HF- und Mikrowellensignalen für die Telekommunikation, Funküberwachung und Satellitenkommunikation gesetzt. Auch die Entwicklung und Produktion von aktiven und passiven Komponenten für die Hochfrequenztechnik stehen im Fokus. Die Fertigung von Frästeilen für Luft- und Raumfahrt sowie optische Industrie und Hochfrequenztechnik runden das Angebotsspektrum der MTS Systemtechnik GmbH ab.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

MTS: Staatspreis für Auszubildenden Andreas Bobinger von MTS Systemtechnik erhält Staatspreis für technische Berufe. Foto: MTS Systemtechnik GmbH

Einer der Auszubildenden der Firma MTS Systemtechnik GmbH aus Mertingen schaffte es unter die besten Absolventen seines Jahrgangs. Am 11. Februar wurde ihm der Staatspreis ... [zum Artikel »]

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 
MTS beschafft sich neues Bearbeitungszentrum Viel Technik, wenig Platz - Durch das neue Bearbeitungszentrum erhöht MTS seine Wirtschaftlichkeit, Foto: MTS

Bei der technischen Entwicklung an vorderster Front mit dabei. MTS Systemtechnik hat sich ein neues Bearbeitungszentrum von HURCO besorgt. Die sechsstellige Investition ... [zum Artikel »]

Anzeige

Partner in der Region

Donau-Ries

Wirtschaftskalender

Thema der Woche

Foto: Kutscher + Gehr

Kutscher + Gehr

Die Weihnachtszeit versprüht ihren ganz eigenen Charme. Doch neben all dem Zauber bereitet die Frage „Was schenke ich?“ vielen Personen Kopfzerbrechen. Bei Kutscher + Gehr finden Sie eine schöne Auswahl an Geschenken, erlesenen Schreibgeräten und Papeterieprodukten.

ANZEIGE

fit for JOB! Schwaben

fit for JOB Titelbild 2016

fit for JOB! Das IHK-Magazin für alle Schulabgänger, auch als App:

Jetzt Magazin durchblättern oder App herunterladen

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Anzeige

Bildergalerien Schwaben

IHK Magazine

BSW 11 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 11 | 2016

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region