IHK Schwaben

Großer Erfolg in Sachen Geldwäschegesetz

Augsburg | 23.12.2011

IHK Schwaben begrüßt die Entscheidung des Bundesrates bezüglich des Geldwäschegesetzes.
Das neue Geldwäschegesetz tritt Anfang 2012 in Kraft. Foto: Fotolia.

Weitere Bürokratielasten für Unternehmen abgewendet. Der Bundesrat hat vergangene Woche dem Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention zugestimmt.

Die IHK Schwaben begrüßt die Entscheidung des Bundesrates bezüglich des Geldwäschegesetzes. Der ursprüngliche Plan der Bundesregierung hätte zu Beginn des kommenden Jahres in Kraft treten sollen. Demnach wären viele Unternehmer dazu verpflichtet gewesen, einen Geldwäsche-Beauftragten zu bestellen. Hierzu hätten alle Händler, sogar Ein-Mann-Betriebe, gehört. Dies hätte  bei den betroffenen Unternehmen zu einem gesteigerten Bürokratie-Aufwand geführt. Auch wäre das mit erheblichen Zusatzkosten verbunden gewesen.

ANZEIGE
IHK-Organisation setzte sich für die Unternehmer ein

Durch die Intervention der IHK-Organisation konnte diese enorme bürokratische Belastung abgewendet werden. „Es freut mich, dass der Gesetzgeber unserer Argumentation gefolgt ist und das Gesetz zugunsten der Unternehmen deutlich entschärft hat“, so Dr. Sebastian Priller, Vizepräsident der IHK Schwaben und Vorsitzender des Beirates Familienunternehmer bei der IHK.

Die neuen Regelungen des Geldwäschegesetzes

Im jetzt verabschiedeten Gesetz wurden die betroffenen Unternehmen eingegrenzt. Bisher verpflichtet waren u.a. der  Finanzsektor und Spielbanken. Nun sind daneben auch Unternehmer zur Bestellung eines Geldwäsche-Beauftragten verpflichtet, die mit hochwertigen Gütern handeln. Hierzu gehören zum Beispiel Kraftfahrzeuge, Schmuck, Kunst und Antiquitäten. Alle Unternehmen, die vom Geldwäschegesetz erfasst sind, müssen Risikoanalysen und Mitarbeiter-Schulungen zum Thema Geldwäsche durchführen. Auch Verdachtsfälle müssen bei den zuständigen Behörden gemeldet werden. „Diese Pflichten sollten durchaus ernst genommen werden, da bei einer Nichtbeachtung schmerzliche Bußgelder von bis zu 100.000 Euro drohen können“, führt Gerhard Remmele, IHK-Finanzierungsexperte, aus.

Mehr Infos hierzu unter www.schwaben.ihk.de

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

„Fortführung von manroland macht Mut und gibt Zuversicht.“ Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, Foto: B4B SCHWABEN

Der Präsident der IHK Schwaben, Andreas Kopton, nimmt Stellung zur manroland-Lösung. Kopton ist zuversichtlich, dass die getroffene Entscheidung die richtige ist. [ zum Artikel » ]

IHK Schwaben lud zum Neujahrsempfang 2012 Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, Foto: B4B SCHWABEN

Der dritte Montag des Jahres ist traditionell für den Neujahrsempfang der IHK Schwaben reserviert. Auch in diesem Jahr folgten über 700 Gäste der Einladung der IHK. [ zum Artikel » ]

Ist „Made in Germany“ in Gefahr? IHK Schwaben, Foto: B4BSCHWABEN

EU-Angriff auf „Made in Germany“. Die IHK fürchtet einen bürokratischen Wust. Durch die geplante Einführung kompliziertere Regeln für die ... [ zum Artikel » ]

IHK Schwaben zu Raucherpausen am Arbeitsplatz Rauchen am Arbeitsplatz, Foto: B4BSCHWABEN

IHK-Arbeitsrechts-Experte Thomas Gutjahr erklärt sich zur Forderung nach Streichung der Raucherpause. Fest steht: Rauchen ist keine Arbeitszeit. [ zum Artikel » ]

FORCiM³A fördert IHK-Forschungsverbund Übergabe des Zuwendungsbescheids für FORCiM³A, Foto: K. Satzinger-Viel / Universität Augsburg

Der Forschungsverband FORCiM³A soll die Anwendungs-Möglichkeiten  von carbonfaserverstärkter Kunststoffe (CFK-Werkstoffe) im Maschinenbau- und Anlagenbau ... [ zum Artikel » ]

IHK-Weihnachtsbotschaft über die Allgäuer Wirtschaft! Frohe Weihnachtsbotschaft von der IHK, Foto: Fotolia

Die Vorsitzenden der vier IHK-Regionalversammlungen im Allgäu geben einen Rückblick auf das ablaufende Jahr. Eine positive Bilanz für 2011 ziehen Markus Brehm ... [ zum Artikel » ]

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 
Anzeige

Partner in der Region

Augsburg

Wirtschaftskalender

Thema der Woche

Bild: Logistic-Mail-Factory GmbH

Fulfillmentlösungen von LMF: Warehousing, Kommissionierung&Konfektionierung, Retourenmanagment & E-Commerce

fit for JOB! Schwaben

fit for JOB Titelbild 2016

fit for JOB! Das IHK-Magazin für alle Schulabgänger, auch als App:

Jetzt Magazin durchblättern oder App herunterladen

ANZEIGE

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Bildergalerien Schwaben

IHK Magazine

BSW 6 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 6 | 2016

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region