Lechwerke AG

LEW fördern Elektromobilität in der Region: Testfahrzeuge für Praxistest übergeben

Aichach-Friedberg | 25.11.2015

Die Lechwerke fördern die Elektromobilität in der Region. Foto: LEW / Christina Bleier
weitere Bilder
Die Lechwerke fördern die Elektromobilität in der Region. Foto: LEW / Christina Bleier

Mehrere Gemeinden und Einrichtungen haben in den vergangenen Wochen Elektroautos für Testzwecke von den Lechwerken (LEW) erhalten. Auf diese Weise will die LEW die Elektromobilität in der Region nachhaltig fördern. Auch in Friedberg wagen sich einige Akteure näher an das Thema Elektromobilität heran.

In den vergangenen Wochen durften sich verschiedene Gemeinden und Einrichtungen über Elektroautos freuen: Die Lechwerke (LEW) haben diese als Testfahrzeuge übergeben. Ziel der LEW ist es, die Elektromobilität in der Region nachhaltig zu fördern und die Umwelt zu schützen.

Stadtpfarramt Friedberg sammelt erste Erfahrungen mit der Elektromobilität

So hat unter anderem das Stadtpfarramt Friedberg von den Lechwerken ein Elektroauto erhalten. LEW-Kommunalbetreuer Peter Kraus und Erwin Rieder, Leiter der LEW-Bezirksstelle Friedberg, übergaben das Auto vom Typ BMW i3 vor an Stadtpfarrer Markus Hau und Kaplan Steffen Brühl für einen Praxistest. „Die Fahrten in der Pfarrei sind hauptsächlich Kurzstrecken, für die sich ein Elektroauto hervorragend eignet. Und Elektromobilität leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Der Praxistest ist eine gute Gelegenheit, um erste Erfahrungen mit einem Elektroauto zu sammeln“, sagt Stadtpfarrer Hau. Der BMW i3 gehört zum Elektroauto-Fuhrpark der LEW, die derzeit rund 50 öffentlich zugängliche Ladesäulen in ihrem Netzgebiet betreibt.

Gemeinde Eurasburg testet BMW i3

Auch die Gemeinde Eurasburg hat von den Lechwerken ein Elektroauto für Testzwecke erhalten. Hier übergaben LEW-Kommunalbetreuerin Karin Frank und Erwin Rieder, Leiter der LEW-Bezirksstelle Friedberg, das Auto vom Typ BMW i3 an Bürgermeister Paul Reithmeir. „Elektromobilität leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Gerade für kürzere Strecken wie von Eurasburg nach Augsburg können Elektroautos eine gute und umweltfreundliche Alternative zum Verbrennungsmotor sein“, sagt Bürgermeister Reithmeir. Bewährt sich das Fahrzeug im Praxistest, könnte er sich durchaus auch die Anschaffung eines E-Autos vorstellen. Der BMW i3 gehört zum Elektroauto-Fuhrpark der LEW, die derzeit rund 50 öffentlich zugängliche Ladesäulen in ihrem Netzgebiet betreibt.

BRK Augsburg-Land nimmt Ladesäule für Elektroautos in Betrieb

Auch der Kreisverband Augsburg-Land des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) unterstützt den Klimaschutz: So hat er in Kooperation mit den Lechwerken eine öffentliche Ladesäule für Elektroautos in Betrieb genommen. Sie steht auf dem Gelände der BRK-Kreisgeschäftsstelle in der Gabelsbergerstraße 20 in Augsburg-Göggingen. „Wir möchten damit einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten", so Ulrich Lübke, kaufmännischer Leiter der BRKLandesgeschäftsstelle.

ANZEIGE

Lechwerke fördern Unterhalt des neuen Elektrofahrzeugs im Fuhrpark des BRK Augsburg-Land

Doch der BRK-Kreisverband geht noch einen Schritt weiter, um ein Vorbild für umweltfreundliche Mobilität zu sein: Er hat ebenfalls ein Elektroauto vom Typ Renault Zoe in seinen Fuhrpark aufgenommen. Es steht allen Mitarbeitern des Kreisverbands für Dienstfahrten zur Verfügung. „Zurzeit wird es vor allem von der Fachstelle für Senioren für Beratungsgespräche vor Ort und Besuche bei Klienten genutzt", sagt Thomas Haugg, Kreisgeschäftsführer des BRK. Die Lechwerke unterstützen den Unterhalt des Fahrzeugs durch eine Werbepartnerschaft. Mit einem Aufdruck auf dem Auto wirbt LEW für das Thema Elektromobilität.

„Elektromobilität ist die logische Fortsetzung der Energiewende auf den Straßen“

Die Lechwerke betreiben derzeit rund 50 öffentlich zugängliche Ladesäulen in ihrem Netzgebiet. „Elektromobilität ist die logische Fortsetzung der Energiewende auf den Straßen. Das Hauptanliegen der Lechwerke ist der Aufbau von Ladeinfrastruktur. Sie ist wichtig, um die Elektromobilität in der Region voranzutreiben", so LEW-Vorstandmitglied Dr. Markus Litpher.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

"Offene Türen": Erfolgreiches LEW-Projekt geht 2016 weiter In der LEW-Netzwerkleitstelle wird rund um die Uhr das Leitungsnetz der Lechwerke überwacht und gesteuert. Foto: LEW

Als bayerisch-schwäbischer Energieversorger bieten die Lechwerke (LEW) die Veranstaltungsreihe „Offene Türen“ an. Im letzten Jahr informierten sich mehr als ... [ zum Artikel » ]

LEW unterstützt Jugendsportmannschaften aus der Region mit 15.000 Euro Auch in diesem Jahr freuten sich zehn regionale Sportmannschaften über neue Trikots von LEW. Foto: LEW / Christina Bleier

Die Lechwerke AG (LEW) zeichnet sich regelmäßig durch ihr Engagement in der Region aus. So trug die LEW wieder den Wettbewerb „Leistung lohnt 2015“ für ... [ zum Artikel » ]

LSC unterstützt Fritz-Felsenstein-Haus mit 3.000 Euro-Spende Insgesamt 3.000 hat LSC an das Fritz-Felsenstein-Haus gespendet. Foto: LEW / Christina Bleier

Erneut hob sich eine Firma der Lechwerke-Gruppe durch soziales Engagement hervor. LEW Service & Consulting GmbH (LSC) spendete insgesamt 3.000 Euro an das ... [ zum Artikel » ]

LEW-Bildungsinitiative 3malE stärkt Kompetenzen potentieller Nachwuchskräfte beim Thema Energie Gabriele Schlecht und Christoph Petschenka. Foto: LEW/Christina Bleier

Die Lechwerke AG haben die Bildungsinitiative 3malE ins Leben gerufen. Das Augsburger Konzept begeistert auch in anderen Teilen Bayerns: Die LEW kooperieren bei der ... [ zum Artikel » ]

LEW unterstützt regionale Spitzensportler auf dem Weg zu Olympia 2016 Gemeinsam mit LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher starteten die Athleten die Social-Media-Kampagne. Foto: B4B SCHWABEN

Die Lechwerke AG fördert mit einer neuen Aktion fünf Athleten aus Bayerisch-Schwaben: Sie alle wollen sich für die Olympischen Spiele 2016 qualifizieren. [ zum Artikel » ]

LEW eröffnen neuen Energiepunkt in Gersthofen Josef Wagner, Michael Wörle und Matthias Schwanitz eröffneten den neuen LEW-Energiepunkt. Foto: LEW / Michael Hochgemuth

Die Lechwerke AG baut ihren Kundenservice vor Ort weiter aus. Dazu wurde erst kürzlich ein neuer LEW-Energiepunkt in Gersthofen eröffnet. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 
Anzeige

Partner in der Region

Aichach-Friedberg

Wirtschaftskalender

Thema der Woche

Bild: Logistic-Mail-Factory GmbH

Fulfillmentlösungen von LMF: Warehousing, Kommissionierung&Konfektionierung, Retourenmanagment & E-Commerce

fit for JOB! Schwaben

fit for JOB Titelbild 2016

fit for JOB! Das IHK-Magazin für alle Schulabgänger, auch als App:

Jetzt Magazin durchblättern oder App herunterladen

ANZEIGE

B4B Shopping-Street

B4B SCHWABEN präsentiert mit der SHOPPING-STREET E-Commerce-Unternehmer der Region. Bild: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gehen Sie auf E-Commerce-Entdeckungsreise in Bayerisch-Schwaben! 

Bildergalerien Schwaben

IHK Magazine

BSW 6 2016

Die aktuelle Ausgabe 
„Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“
jetzt online zum Blättern!

›› Ausgabe 6 | 2016

Newsletter Anmeldung

B4B SCHWABEN Bildershow

B4B SCHWABEN Wochenrückblick

Kurz und übersichtlich: Die wichtigsten Nachrichten der Woche aus der Wirtschaftsregion jeden Freitag im Überblick.

Jetzt kostenlos anmelden:

Ansprache
Vorname:
Nachname:
eMail-Adresse:
 

Partner in der Region