Robert Bosch GmbH Werkteil Immenstadt (Im)

Robert Bosch GmbH Werkteil Immenstadt (Im)

Kontakt Icon Kontaktdaten

Die ehemalige Zünderfabrik im Allgäu, die bei Bosch als „Werk Blaichach (BhP)“ firmiert, hat sich seit der Gründung eines Werkteils im benachbarten Immenstadt zum Leitwerk für die ABS/ESP ®-Fertigung an elf Standorten weltweit entwickelt. Der Erfolg stammt nicht von ungefähr: Ein bei Bosch schon sprichwörtlicher Teamgeist beflügelt die Ingenieure, über den aktuellen Horizont hinauszugreifen. So hat das Werk auf dem Gebiet der Elektronik die erste Stereo-Video-Kamera von Bosch für das trendige Zukunftsfeld Fahrerassistenzsysteme auf den Markt gebracht. Bei der Umsetzung von Industrie 4.0, der von Bundeskanzlerin Angela Merkel geförderten „vierten industriellen Revolution“, hat das Allgäuer Bosch-Werk in einer Pilothalle 75 Anlagen für Metallspritzguss-Erzeugnisse nicht nur digital vernetzt, sondern dabei auch bewiesen, dass dieser Weg in die Zukunft erfolgreich ist.

Die Einbeziehung der Mitarbeiter in die Abläufe, eine höchst intensive Kommunikation und der menschliche Umgang über alle Hierarchie-Ebenen hinweg sind Ausdruck einer Unternehmenskultur, die auf die Werte von Firmengründer Robert Bosch fußt. Welches Gewicht dieser Begleitung beigemessen wird, zeigt sich im neuen Bildungszentrum, das Bosch in Blaichach eingerichtet hat. Seit 2013 wird hier die technisch-gewerbliche Ausbildung nach den Anforderungen einer sich wandelnden Arbeitswelt ausgerichtet. Das Werk im Allgäu ist übrigens der einzige Standort von Bosch, der seinen Azubis im Rahmen einer Betriebsvereinbarung die unbefristete Übernahme garantiert. Und Seminare der Weiterbildung haben in 2014 weit über 10.000 Teilnehmer besucht.

Der Werkteil Blaichach steht aber auch für ein weiteres Unternehmensziel von Bosch, nämlich der Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt. An einem Gebirgsbach, der unmittelbar am Werksgelände vorbei zur Iller fließt, hat Bosch für über zehn Millionen Euro das Wasserkraftwerk erneuert, das den Standort der einstigen Textilfabrik seit über 100 Jahren mit Strom versorgte. Bei entsprechendem Wasserstand reicht die „grüne Energie“ dank effizienten Turbinen zur Versorgung der gesamten Blaichacher Fertigung mit ihrem heute deutlich höheren Bedarf. Selbst ein werkeigenes Elektrofahrzeug, das von Mitarbeitern auch für private Zwecke ausgeliehen werden kann, wird damit betrieben.

Seit über 125 Jahren ist der Anspruch von Bosch, den Alltag der Menschen mit „Technik fürs Leben“ zu erleichtern, zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen und dabei mit natürlichen Ressourcen schonend umzugehen. So steht es auch im neuen Leitbild „We are Bosch“, das sich zu Werten wie Offenheit, Vertrauen, Fairness, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit, Legalität und Vielfalt bekennt. Mit herausragender Qualität und hoher Innovationskraft will Bosch den Wandel mit gestalten, ohne die finanzielle Unabhängigkeit aus den Augen zu verlieren, die ihre Wurzel in der Rechtsform als GmbH mit einer Stiftung als „Holding“ hat.

Innerhalb dieses Leitbildes setzt das Werk Blaichach auf eine klare Strategie, die unter dem Titel „WIR IM BhP“ mit den drei Handlungsfeldern Exzellenz, Innovation und Zukunft vor allem eins zum Ziel hat: zu einem der besten Werke in Deutschland zu zählen.

Branchenbucheintrag teilen
nach oben