Logo
Zwei dieser Roboterarme kommen ab Januar bei Fujistu in Augsburg zum Einsatz.
Vera Schneevoigt, Senior Vice President bei Fujitsu.
In der Produktion von Fujitsu in Augsburg.
Im Messraum kann Fujitsu verschiedene Tests durchführen.
Auf Paletten stapeln sich die Mainboards des Augsburger Computer-Herstellers.
Ramund Landsbeck, Vera Schneevoigt und Frank Blaimberger.
Im Rüstzentrum von Fujitsu kommt neueste Technik zum Einsatz.
Frank Blaimberger
Frank Blaimberger stellt das Smart Factory-Konzept des Unternehmens vor.
In dieser Halle werden die Mainboards hergestellt.
Karlheinz Wintergerster führt durch die Produktion.
Verschiedene Stationen im Rüstzentrum von Fujitsu.
In der SMD-Bestückung der Mainboard-Produktion.
Trotz Digitalisierung und Automatisierung sind Mitarbeiter in der Produktion nicht wegzudenken.
Hier werden die Mainboards getestet. An dieser Station erhalten die Mitarbeiter ab Januar Unterstützung durch die beiden Roboterarme.
In der Mainboard-Produktion ist viel Fingerspitzengefühl gefordert.
In dieser Halle können verschiedenste Messungen durchgeführt werden.
Im "Supermarkt" wird im Zweischicht-Betrieb gearbeitet.
Im "Supermarkt" setzt Fujitsu auf die Zusammenarbeit mit einem Logistik-Partner.
In der Messhalle können Kunden ihre Geräte testen lassen.
Kurz vor Jahresende gibt es bei Fujitsu besonders viel zu tun.
Alle Artikel und Produkte durchlaufen verschiedene Stationen.
Am Ende kommen die Teile wieder in der Produktion zum Einsatz.
In jeder der U-förmigen Stationen arbeiten zwischen einem bis drei Mitarbeiter.
Gerade zum Jahresende gibt es in der Produktion viel zu tun.
Alle Geräte, die die Produktion verlassen, werden sorgfältig geprüft.
Zum Schluss werden die Produkte verpackt und an die Distributoren versendet.
Die Pakete verlassen palettenweise das Werk in Augsburg.
Gerade beim Verpacken sind aufgrund der schweren Geräte häufig Männer beschäftigt.
Die Geräte werden stoßgeschützt verpackt und erhalten ein Siegel.
In der Server-Produktion werden geringere Stückzahlen gefertigt.
Blick in eine der Fertigungshallen.
Die Server werden genau nach den Anforderungen des Kunden gefertigt und ausgeliefert.
Die einzelnen Geräte sind in der Serverproduktion deutlich größer als in der PC-Fertigung.
Am Rand der Halle fährt ein zwölf Meter langer Zug, der verschiedene Transportarbeiten auf dem Werksgelände durchführt.
Der Eingang zum Fujitsu-Werk in Augsburg.
Computer-Produktion

Hinter den Kulissen von Fujitsu in Augsburg

In den letzten Jahren hat sich in den Produktionshallen von Fujitsu in Augsburg einiges getan. Im Rahmen des Medientags hatte unsere Redaktion nun die Gegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Computer-Herstellers zu werfen.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN