Logo

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Stadtsparkasse Augsburg

Große Eröffnungsfeier: Startschuss für MAX23 gefallen

Zahlreiche Gäste kamen am Montagabend in der Maximilianstraße 23 zusammen, um die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg zu feiern. Damit ist auch der Abschluss des Projekts MAX23 besiegelt. Am Standort des ehemaligen Pow Wow steht heute ein mehrstöckiges Gebäude, das sich optimal in das Stadtbild einpasst und die letzte kriegsbedingte Baulücke schließt.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN