Trends im Training

Mitarbeiter weiterentwickeln: Trends im Training

Neue Trends im Training. Foto: Thinkstock / iStock / PIKSEL
Wer Mitarbeiter weiterentwickeln will, für den stellt sich schon lange nicht mehr die Frage nach dem "Warum?". Für Unternehmer, die das Talent ihrer Fachkräfte stärker nutzen und gleichzeitig gute Leute an die Firma binden wollen, ist das "Wie?" inzwischen viel wichtiger. Dabei gibt es weder ein Patentrezept noch ein Pflichtenheft. Vielmehr steht eine ganze Palette von Optionen zur Verfügung. Wir haben Experten und Trainer aus der Region gefragt, worauf es aus ihrer Sicht ankommt.

Bei der Akzeptanz von Trainings kommt es darauf an, dass...

… im Unternehmen eine Fortbildungskultur herrscht. Aus „ich muss zu einem Training“ wird dabei vielmehr „ich darf dahin“. Sowohl die interne Vermarktung als auch das Training selber müssen die Teilnehmer begeistern. Dadurch werden Botschafter für weitere Trainings innerhalb der Belegschaft geschaffen. Ralph Warnatz, Motiv Management

… diese passgenau und motivierend entwickelt werden, Führungskräfte und Mitarbeiter gezielt Kompetenzerweiterung erfahren und sich als Mitgestalter zum Unternehmenserfolg erleben. Corinna Sobotta, Sobotta Coaching + Training

… jeder Teilnehmer seine individuellen Ansätze aus den Trainingsinhalten für sich übersetzen kann und sowohl vom Trainer als auch dem Thema berührt und begeistert wird. Christian Göggerle, Vorstand Hutner Training AG

… sie maßgeschneidert auf die Bedürfnisse des Unternehmens und seine Mitarbeiter sowie nachhaltig sind. Nadja Henrich, NH Beratung und Coaching

… die vom Kunden und Teilnehmer wahrgenommenen Defizitfelder mit Wissenselementen und Anwendungsübungen bearbeitet werden. Hermann Müller, M+Co.

… echte Probleme gelöst werden. Auch die vom Kunden gewährleistete Freiwilligkeit der Teilnehmer ist wichtig und damit deren eigenverantwortliches Lernen. Als Diplompädagogin setze ich meine Fachlichkeit voll ein, um das zu erreichen. Elisabeth Berchthold, EB-Training und Coaching

… die Trainingsmethode zur Zielgruppe passt. Dass der Trainingsanbieter über sehr viel Erfahrung verfügt und alles in das Budget passt. Werner Vetter, faszinatour

›› den vollständigen Bericht lesen Sie in unserem Digitalmagazin

Artikel teilen
nach oben