Gast der Redaktion

„Droht Augsburg eine Immobilienblase, Horst Schönfeld?“

Redakteurin Rebecca Weingarten mit Horst Schönfeld, Vorstand Kreissparkasse Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Im Rahmen unseres Frühjahrsthemas „Gewerbebau und Immobilien“ durften wir Horst Schönfeld in unseren Räumlichkeiten begrüßen. Im Gespräch erklärt das Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg, wie sich die Preissteigerungen im Immobiliengeschäft auswirken und warum Unternehmen lieber in Beton investieren, statt in Innovationen.

Die Preise für Immobilien klettern immer weiter in die Höhe. Was bedeutet das für den Markt? Kommt am Ende sogar eine Immobilienblase auf den Großraum Augsburg zu? Im ersten Teil unseres Videointerviews gibt Horst Schönfeld, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg, einen Einblick in dieses Thema.

Hier geht's zum Video, Teil 1.

Wenn Firmen sich nach neuen Räumen umschauen: Wollen sie lieber mieten, kaufen oder bauen? Wovon hängt diese Entscheidung ab? Und warum wird in Maschinen und Innovationen deutlich weniger investiert als in Beton? Dies erfahren Sie im zweiten Teil unseres Videointerviews mit Horst Schönfeld.

Hier geht's zum Video, Teil 2.

Video "Interview mit Horst Schönfeld, Teil 1"

Die Immobilien-Preise steigen im Großraum Augsburg immer weiter an, ein Ende scheint derzeit nicht in Sicht. Muss die Region mit einer Immobilienblase rechnen? Das sagt Horst Schönfeld, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg, dazu.

Hier geht's zu Teil 2 des Interviews.

Video "Interview mit Horst Schönfeld, Teil 2"

Viele Firmen investieren derzeit viel Geld in neue Immobilien. Welche Gegenden und Objekte sind besonders beliebt? Und warum wird trotz der historisch niedrigen Zinsen in Maschinen und Innovationen deutlich weniger investiert als in Beton? Das und mehr erfahren Sie im zweiten Teil unseres Videointerviews mit Horst Schönfeld.

Hier geht's zu Teil 1.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben