Standortpartner mona

mona macht das Allgäu mobil

Illustration: mona gmbh
Schluss mit zahlreichen Fahrscheinen und häufigem Umsteigen auf einer Fahrstrecke; das ist eines der wichtigsten Ziele der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im
Allgäu – kurz mona! Seit 2014 erleichtert das Netzwerk mehrerer regionaler Verkehrs­betriebe Pendlern und Reisenden das Busfahren in der Region.

Ein attraktives landkreisübergreifendes Nahverkehrsnetz

Die Vision der mona: Ein attraktiver öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) für das Allgäu über Landkreis- und Stadtgrenzen hinaus. Das gelingt vor allem durch eine gute Zusammenarbeit der Allgäuer Verkehrsunternehmer, kundenfreundliche und einheitliche Fahrgastinformationen, ein sich permanent optimierendes Angebot und eine einheitliche Tarifstruktur. Besonders die Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur wird die Attraktivität des ÖPNV in der Region für Reisende, Pendler und Gelegenheitsfahrgäste enorm steigern und Schwerpunkt der Arbeit der mona in den kommenden Jahren werden.

Mehrere Millionen Fahrgäste werden jährlich im Oberallgäu, Ostallgäu und den beiden kreisfreien Städten Kaufbeuren und Kempten befördert. Die Zusammenarbeit der beteiligten Allgäuer Verkehrsunternehmen aus Kempten und Umgebung, dem südlichen Oberallgäu, Kaufbeuren und dem Ostallgäu ermöglicht ein attraktives Nahverkehrsnetz, das Bürger, Pendler und Urlaubsgäste schnell und unkompliziert mit dem Bus ans Ziel bringt. Und das Netzwerk wächst: War es im Gründungsjahr noch ein Zusammenschluss von zehn Unternehmen, so beteiligen sich drei Jahre später bereits 17 Verkehrsunternehmen an der mona. Hinzu kommen Aufgabenträger aus den Landkreisen Oberallgäu und Ostallgäu sowie den Städten Kempten und Kaufbeuren.

Schnell und unkompliziert ans Ziel

Mehr Durchblick dank übersichtlicher Informationen: Die mona stellt on- und offline aktuelle Busfahrpläne, Busliniennetze und Tarifinformationen bereit, informiert über eventuelle Verkehrsstör­ungen und gibt Sonderfahrpläne zu Veranstaltungen bekannt.

Zur schnellen und problemlosen Orientierung bietet die Onlineplattform www.mona-allgaeu.de alles Wissenswerte zu Abfahrtszeit und gewünschter Route. Die Fahrplanauskunft erleichtert zudem die Recherche nach der passenden Busverbindung. Mit ihrem umfassenden Service entwickelte sich die mona in kurzer Zeit zum Dreh- und Angelpunkt des regionalen ÖPNV.

Smarte Tarife für mobile Leute – die mona JobCard

Mit speziellen Abonnements und Aktionsangeboten hat die Mobilitätsgesellschaft im Tarifgebiet Kempten und Umgebung für Berufspendler, Studierende und Auszubildende bereits zahlreiche günstige Alternativen zu den Standard-Tarifen geschaffen. Für deutliche Ersparnisse steht beispielsweise die mona JobCard. Sie wurde im Rahmen einer Tarifanpassung vor einem halben Jahr in Kempten und dem nördlichen Landkreis Oberallgäu eingeführt. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Auszubildende kommen mit dem JobCard-Modell dank der Zuzahlungen der Aufgabenträger (Stadt Kempten, Landkreis Oberallgäu, beteiligte Verkehrsunternehmen) und der Beteiligung ihrer Arbeitgeber vergünstigt mit dem Bus zur Arbeit. Ein Angebot, das ankommt: Seit ihrer Einführung nutzen bereits mehr als 200 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von rund 60 Allgäuer Unternehmen die mona JobCard. Unternehmen, die sich an den Fahrtkosten ihrer Mitarbeiter mit einem Betrag von mindestens 10 Euro pro Monat beteiligen, können die mona JobCard direkt bei der mona bestellen.

Unkomplizierter Ticketkauf

Mit dem Handy kurz vor Fahrtantritt das Ticket kaufen oder im Webshop das Jahresabonnement abschließen – für Fahrgäste in der Region soll das schon bald Realität werden. Mithilfe einer profess­ionellen Vertriebsplattform sollen Reisende Ende des Jahres 2019 online Fahrscheine erwerben können. Dies wird neben der Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der mona in den kommenden Jahren.

Es handelt sich bei diesem Projekt um die Einführung einer Online-Vertriebsplattform mit Webshop- und Handyticketsystem. Damit reagiert die mona auf die fortschreitende Digitalisierung. Die Vertriebsplattform informiert über Mobilitätsangebote und stellt diese zur Buchung zur Verfügung – bequem von zu Hause aus oder unterwegs mit dem Smartphone.

Busverbindungen für Urlaubsgäste

„mona ... bringt mich weiter“ – das Motto des Zusammenschlusses der Allgäuer Verkehrsunternehmen gilt auch für Gäste, die im Allgäu Urlaub machen und die Region erkunden möchten. Ihnen bietet die mona komfortable Möglichkeiten und einen umfangreichen Service für eine Fahrt in die Berge, zu Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen. Für hundert Prozent Freizeitgenuss und null Planungsstress.

Die Aufgaben der mona:

  • Kundenfreundliche Fahr­gastinformation
  • Entwicklung attraktiver Tarifangebote
  • Aufbau einer einheitlichen Infrastruktur, z. B. im Bereich Vertrieb, Haltestellenausstattung
  • Bindeglied zwischen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern
  • Marketing, Werbung und Einführung der Marke mona
  • Initiierung von Sonderverkehren bei Veranstaltungen

Mehr Informationen: 

mona GmbH
Kundencenter an der ZUM
Albert-Wehr-Platz 1
87435 Kempten

Tel.: 0800 1154600 (gebührenfrei)
Fax: 0831 930631-329

info(at)mona-allgaeu.de 
www.mona-allgaeu.de 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben