Standortpartner GROB-WERKE

Kompetenz für modernste Technik in aller Welt

Die GROB WERKE von oben. Bildquelle:Ulrich Wagner
Weltweit sind die über 6.400 GROB-Mitarbeiter das Rückgrat des Unternehmens, sein entscheidender Erfolgsfaktor und gestaltende Kraft. Ihr Denken und Handeln prägen das Bild der GROB-WERKE nach innen und nach außen. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass die GROB-WERKE im internationalen Wettbewerb nicht nur bestehen, sondern ihre Technologie- und Marktführerschaft noch weiter ausbauen können.

Seit über 90 Jahren ist unser Unternehmen als global operierendes Familienunternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen und Werkzeugmaschinen tätig. Zu unseren Kunden gehören die namhaftesten Automobilhersteller, deren Zulieferer und Unternehmen verschiedenster Branchen. Mit Produktionswerken in Mindelheim (Deutschland), Bluffton, Ohio (USA), São Paulo (Brasilien) und Dalian (China) sowie weltweiten Service- und Vertriebsniederlassungen sind wir international aufgestellt. Weltweit erwirtschaftet die GROB-Gruppe mit knapp 6.400 Mitarbeitern eine Leistung von rund 1,5 Mrd. Euro.

Das Portfolio reicht vom Universal-Bearbeitungszentrum bis zum hoch komplexen Fertigungssystem mit eigener Automatisierung, von manuellen Montagestationen bis zu voll automatisierten Montagelinien und Produktionsanlagen für Elektromotoren aber auch Montageanlagen für die Batterie- und Brennstoffzellentechnologie. Für die Beschichtungstechnologie von Motorenbauteilen, die Zerspanung von Turbinengehäusen und die Bearbeitung von Struktur- und Fahrwerksbauteilen werden eigene Lösungen realisiert. Mit der entwickelten Software zur Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsprozessen GROB-NET4Industry gehen wir einen großen Schritt in die digitale Zukunft.

GROB-Ausbildung

In unserem Ausbildungszentrum, dass mit modernsten Maschinen ausgestattet ist und beste Bedingungen für die Ausbildung bietet, werden mittlerweile jährlich 100 junge Menschen in den technischen und gewerblichen Bereichen ausgebildet und so für die Zukunft des Unternehmens fit gemacht. Die Anzahl der Ausbildungsplätze die besetzt werden, steigt seit Jahren stetig an. Waren es im Jahr 2010 noch 26 Azubis, durchbrach GROB im Jahr 2017 die Schallmauer von 100 Auszubildenden in den unterschiedlichsten Berufen. Alternativ bietet GROB aber auch die Möglichkeit eines Dualen Studiums im „Ulmer Modell“ an.

Auch während Ihres Studiums bieten wir Ihnen interessante Möglichkeiten an, unser Unternehmen im Rahmen von Praktika oder Abschlussarbeiten kennenzulernen, sich weiter zu qualifizieren und als Werkstudent Ihre theoretischen Kenntnisse praktisch bei uns umzusetzen.

Unsere Mitarbeiter im Fokus

Um Ihnen den Einstieg bei uns so leicht wie möglich zu gestalten, haben wir für alle neuen Mitarbeiter ein Onboarding-Programm entwickelt, das sich aus verschiedenen Bausteinen zusammensetzt. Dies soll Ihnen Orientierung geben und eine strukturierte Einführung in unser Unternehmen möglich machen. Zusätzlich wird Ihnen ein Mentor aus Ihrer Fachabteilung zugeordnet, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter ebenso bei Ihren vielfältigen Tätigkeiten durch bedarfsorientierte Bildungsangebote und -programme und bereiten Sie auf neue Anforderungen vor. Zu diesen Angeboten zählen u. a. das jährlich erscheinende Weiterbildungsprogramm mit Präsenz- und Online-Trainings zu verschiedensten Themenbereichen, die Organisation von fachspezifischen und externen Trainings sowie Betriebsführungen für Familienangehörige.

Qualifizierte Führungskräfte sind für den Erfolg unseres Unternehmens essenziell. Da wir uns dessen bewusst sind, fokussieren wir das Thema „Nachwuchs- und Führungskräfteförderung“.

Eine gute Sache – die Vorzüge von GROB

  • Spannende Aufgaben in einem internationalen Umfeld
  • Attraktive Vergütung und übertarifliche Zusatzleistungen
  • Arbeiten im Allgäu, einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Deutschlands
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit eigener Betriebsarztpraxis und umfangreichen Gesundheits- und Fitnessangeboten
  • Betriebskantine
  • Betriebskinderkrippe
  • Betriebliche Altersvorsorge
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben