M-net Kommunikationswelt
Entscheiden Sie sich für den größten regionalen Telekommunikationsanbieter in und um Bayern.  Immer verfügbar.

M-net Kommunikationswelt

Print oder online

Expertentipps | 25.11.2015

Bildquelle: M-net / Fotolia © INFINITY
Bildquelle: M-net / Fotolia © INFINITY

Print oder online – viele Unternehmen beschäftigt diese Frage, wenn es um Kunden- oder Mitarbeiter-Kommunikation geht. Die Antwort ist nicht einfach, wenn sich überhaupt eine eindeutige finden lässt. Denn so viel steht fest: Es gibt für beide Seiten gute Argumente.

Wer junge Menschen mit ihren Smartphones und Tablets beobachtet, gewinnt leicht den Eindruck, sie seien ununterbrochen online. Und tatsächlich ermittelte eine JIM-Studie von 2013, dass der Anteil der Teenager sinkt, die täglich oder mehrmals pro Woche zu Zeitschriften greifen. Die Klagen vieler Zeitungen über schwache Absatzzahlen deuten in die gleiche Richtung. Doch hält der Trend an? Zweifel sind angebracht.

Inhalt und Zielgruppe

In einer Studie aus diesem Jahr ermittelte das Institut für Demoskopie Allensbach, dass die Zahl der Zeitschriften, die ein Durchschnittsbürger pro Erscheinungsintervall liest, zwischen fünf und sechs pendelt. Hefte aus dem Themenfeld Wohnen und Garten sowie andere Special-Interest-Zeitschriften entwickeln sich sogar überdurchschnittlich. Auch klassische Werbemedien wie Plakate, Anzeigen oder Werbespots im Fernsehen können sich in der Konkurrenz mit dem Online-Marketing gut behaupten. An der Qualität der Inhalte lässt sich auch kein Unterschied festmachen.

Gut recherchierte Nachrichten gibt es in beiden Medien. Schwarze Schafe aber auch. Viele Fachleute sind der Meinung, der Inhalt sollte an erster Stelle stehen. Das Medium, das den Inhalt transportiert, kommt danach. Viele Kommunikatoren verweisen auf die Zielgruppe, wenn sie sich zwischen print und online entscheiden. Auch die Geschwindigkeit spielt eine Rolle. Online-Nachrichten sind schneller beim Adressaten. Ob sie die gleiche Wirkung erzielen wie gedruckte Medien, ist damit noch nicht gesagt.

Da sich Vor- und Nachteile die Waage halten, steht die crossmediale Vernetzung hoch im Kurs. Digitale Nachrichten, ergänzt durch passende Printmedien,  spielen zusammen mit gedruckten Medien, die durch Links und QR-Codes auf aktualisierte Informationen im Internet verweisen.

zurück drucken verlinken

Kontakt

Kontakt M-net. Bild: Fotolia

Als größter regionaler Telekommunikations- Anbieter in und um Bayern ist M-net mit einem Service- und Beratungsteam immer in Ihrer Nähe und schnell vor Ort.

Finden Sie die zuständige M-net Niederlassung in Ihrer Nähe:

KOSTENLOSE INFOLINE: 0800-18 08 888

Besuchen Sie uns auch auf XING:

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Video

Beschreibungstext zum Video
Anzeige