M-net Kommunikationswelt

Power für VPN

Bild: M-net / Fotolia © goodluz
Komplexe Kommunikationsbeziehungen in Unternehmen mit zahlreichen Standorten oder mobilen Mitar­beitern setzen einen reibungslosen und vor allem sicheren Datenaustausch voraus.

Mit der M-net IP-VPN-Lösung werden alle Standorte durch ein virtuelles Netzwerk verbunden, ohne dass der Datenverkehr über das öffentliche Internet läuft. Neu im M-net IP-VPN ist die Variante von 50 und 100 Mbit/s über FTTB/H (GPON): Glasfaser-SDSL 50 und 100. Vorhandene Glasfaser-SDSL 5, 10 und 25 IP-VPN-Anschlüsse (FTTB/H) lassen sich problemlos aufrüsten. Das bedeutet mehr Flexibilität für die Kommunikationsverbindungen schnell wachsender Unternehmen.

Basis der neuen Breitbandzugänge in das MLPS-Netz von M-net ist der konsequente Glasfaser-Ausbau von M-net in München und anderen bayerischen Städten und Regionen. MLPS steht für Multiprotocol Label Switching-Architektur und ist ein Paketvermittlungsnetz für Sprache und Daten auf der Basis des Internet-Protokolls, aber mit garantierter Servicequalität.

Artikel teilen
nach oben