Veranstaltung der Woche

Die Wettbewerbsfähigkeit liegt künftig im Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit

Symbolbild. Foto: Rawpixel.com/Shutterstock
Der demografische Wandel führt in nahezu allen Branchen zu einem Mangel an Fachkräften sowie zu alternden Belegschaften. Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen wird zunehmend an die Entwicklung geeigneter Maßnahmen geknüpft sein, um MitarbeiterInnen langfristig an das Unternehmen zu binden und deren Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten und zu fördern.

Das vom Europäischen Sozialfonds und vom Bayerischen Staatsministerium mit 70% der Kosten geförderte Projekt „Get [attr]active“ des BBZ Augsburg, nimmt sich genau diesen Entwicklungen an und unterstützt lokale Unternehmen bei der Bewältigung dieser demografischen Herausforderungen. Durch die Vermittlung von Kompetenzen, Handlungsoptionen und gezielten Maßnahmen in zentralen Bereichen der Personal- und Organisationsentwicklung, wird eine vorausschauende, demografiefeste Personalpolitik in den Unternehmen etabliert, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebensphasen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemessen reagiert. 

„Unsere Module sind lebendig gestaltet und an die Bedarfe unserer teilnehmenden Unternehmen angepasst. Wir vermitteln den künftigen „Demografieexpertinnen und Experten in fünf Modulen konkrete Handlungskompetenzen etwa in den Bereichen des Wissens-, des Diversity- oder Change- und Projektmanagements und begleiten sie während einer dreimonatigen Projektphase individuell bei der Umsetzung vor Ort in den Betrieben“, so Projektleiterin Susanne Heydenreich. „Dabei werden die individuellen Bedarfe der Unternehmen in der Entwicklung einer tragfähigen Strategie und im Aufbau wirkungsvoller Handlungskompetenzen natürlich berücksichtigt.“ 

Neue Impulse gibt auch der Austausch untereinander mit den anderen Projektteilnehmern. „Gerade der Blick über den eigenen Tellerrand und der direkte Vergleich, befeuern oftmals neue Denkansätze und lassen über einen möglichen Wechsel der eigenen Strategien nachdenken“, so Heydenreich weiter. 

Tobias Keck, Geschäftsführer des Bauunternehmens Dipl.-Ing. H.  Bendl GmbH & Co. KG, sieht seine Teilnahme rückblickend positiv und gewinnbringend für sein Unternehmen: „Erst durch die Projektteilnahme ist mir bewusst geworden, wie groß das Themenfeld des Demographiemanagements wirklich ist. Dank „Get [attr]active!“ ist unser Unternehmen nun jedoch bestens gerüstet, um sich den demografischen Herausforderungen zu stellen!“. 

„Get[attr]active“ startet am 23. Mai 2017 in seine vorerst letzte „Augsburger“ Qualifizierungsrunde zum/r Demografiemanagement-Expert/in – auch kurzfristige Anmeldungen können in der Regel noch berücksichtigt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Artikel teilen
nach oben