TOPSTAR GmbH / WAGNER

Das sitzt! Die Stuhl-Enthusiasten

Bild: TOPSTAR GmbH / WAGNER
Bild: TOPSTAR GmbH / WAGNER
Bild: TOPSTAR GmbH / WAGNER
Bild: TOPSTAR GmbH / WAGNER
Der bayerisch-schwäbische Sitzmöbelspezialist TOPSTAR fußt auf einer langen Tradition – und ist heute einer der innovativsten Player in der Branche.

Pioniergeist und Erfindungsreichtum hat bei der Familie Wagner, Inhaber des bayerisch-schwäbischen Sitzmöbelspezialisten TOPSTAR, eine lange Tradition. Bereits 1949 startete Moritz Wagner, Vater der TOPSTAR-Gründer und Großvater der heutigen Führungscrew am Standort in Langenneufnach, mit einer Fabrik für die Herstellung von Holzstühlen. Vom rohen Baumstamm bis zum fertigen Stuhl entstanden dort Sitzgelegenheiten für den Objektbereich (z. B. Gaststätten und Veranstaltungsräume), die über die örtlichen Schreinereien und später auch über den sich formierenden deutschen Möbelhandel vertrieben wurden.

Neben der ständigen Entwicklung neuer Produkte und verbesserter Produktionstechnologien orientierte sich Moritz Wagner in den 1960er Jahren dann auch in den Bereich der Bürostühle. Mit der Erfindung der Konussteckverbindung für Gasfedern bei Drehstühlen legte er damit auch den Grundstein für das Produkt­sortiment der weiteren Generationen.

Wir erfinden Sitzmöbel immer wieder aufs Neue!
Prof. Dr. Rainer Wanger und Peter Wagner

1976 ist das Geburtsjahr von Apple. In diesem Jahr wurden aber auch andere erfolgreiche Marken gegründet. Während Steve Jobs und Stephen Wozniak in einer Garage im Silicon Valley an ihrem ersten Computer tüfteln, bastelt Michael Wagner in der kleinen Stuhlfabrik seines Vaters an seinen ersten Bürostühlen und gründet im Juni zusammen mit seiner Frau Christine die TOPSTAR GmbH. Damals ahnte noch niemand welchen kometenhaften Aufstieg das Unternehmen in den nächsten 20 Jahren hinlegen wird. Zusammen mit ihrem Betriebsleiter Franz Gail und ihren 3 Söhnen formten sie das Unternehmen zu einem der innovativsten Sitzmöbelhersteller der Branche. Über 400 Mitarbeiter und Stuhl-Enthusiasten entwickeln und produzieren heute am Standort in Langenneufnach weit über eine Million Stühle pro Jahr.

„Wir haben das Sitzen nicht neu erfunden, aber wir haben es deutlich besser gemacht“, sagt Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Wagner. „Nach 40 Jahren Forschung haben wir ein Patent entwickelt, das Menschen beim Sitzen in Bewegung hält und mittlerweile millionenfach in Bürostühlen Verwendung findet“, ergänzt sein Bruder Peter Wagner. Die besten Designer entwickeln inzwischen für TOPSTAR Stühle für nahezu jeden Einsatzbereich und legen jetzt den Grundstein für unsere nachfolgenden Generationen, die hoffentlich noch weitere 40 Jahre und mehr die Menschen in Bewegung versetzen werden – auf Stühlen von TOPSTAR und WAGNER made in Germany.

2015 erweiterte das Unternehmen sein Produktsortiment bei WAGNER sowie im Topstar-Bereich erheblich. Neben dem Office-Segment bieten beide Marken nun Sitzgelegenheiten für das Speisezimmer, ob im privaten Essbereich, im Restaurant oder Hotel. Auch Empfangs- und Loungebereiche werden kreiert – alle diese Sitzmöbel sind durch die Integration unserer Bewegungsgelenke einzigartig in diesem Produktsegment.

Stolz stellt WAGNER in diesem Jahr eines seiner spektakulärsten Objekte vor: die Ausstattung des Störtebeker-Gastronomiebereichs im Hamburger Wahrzeichen, der Elbphilharmonie.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben