M-net Kommunikationswelt

Interview: Nah dran

Leitet seit Kurzem die M-net Niederlassung im Main-Kinzig-Kreis: Richard Zebisch. Foto: M-net
Richard Zebisch ist nicht nur langjähriger M-net Mitarbeiter, er steht auch für die Regionalität des Unternehmens.

Herr Zebisch, M-net feiert 20-jähriges Bestehen. Was bedeutet das für Sie als Mitarbeiter?

Da ich selbst nunmehr seit 16 Jahren für das Unternehmen tätig bin, freut es mich besonders, den zwanzigsten Geburtstag mitfeiern zu dürfen. Wenn ich zurückblicke, was wir in diesem Zeitraum erreicht haben, macht mich das sehr stolz.

Vor Kurzem haben Sie die Leitung der M-net Niederlassung im Main-Kinzig-Kreis übernommen. Was reizt Sie an dieser Aufgabe?

Das ist eine wundervolle Aufgabe. Nicht zuletzt, weil wir hier in Sachen schnelles Internet schon sehr gut aufgestellt sind. An erster Stelle steht für mich eine 100-prozentige Kundenzufriedenheit.

Wie wichtig ist es für M-net, vor Ort präsent zu sein?

Gerade in unserer Branche ist die Nähe zum Kunden von großer Bedeutung. Vor Ort einen Ansprechpartner zu haben und damit die Möglichkeit für persönliche Gespräche, schätzen unsere Kunden und Interessenten sehr.

Welchen Mehrwert kann M-net bieten, den die Branchenriesen nicht vorweisen können?

Ich denke, was uns auszeichnet, sind: Kompetenz, Innovation und technischer Fortschritt sowie die persönliche Nähe zum Kunden, die ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie ist. Gerade im Internetzeitalter ist der persönliche Kontakt von größter Bedeutung. Und das positive Feedback unserer Kunden zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die meisten unserer Mitarbeiter sind bereits seit vielen Jahren bei uns. Sie kennen die Anliegen unserer Kunden sehr genau und können ohne Wenn und Aber darauf eingehen und schnell reagieren. Ich denke, das ist eine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Artikel teilen
nach oben