Neuer Berichsleiter für Karosseriebau

Ingenics baut Beratungs-Kompetenz aus

Martin Cüppers, neuer Director Center of Competence Karosseriebau bei der Ingenics AG. Foto: Ingenics AG
Um in diesem Bereich der Automobil-Produktion weiteres Know-how zu entwickeln setzt die Ingenics AG auf einen neuen Mann an der Spitze des Feldes. Mit Martin Cüppers übernimmt ein international erfahrener Experte die Position des Director Center of Competence Karosseriebau.

Mit seiner neuen Stelle bei Ingenics ist Martin Cüppers Ansprechpartner für alle Anfragen und Projekte in diesem Bereich. Darüber hinaus soll er die strategische Weiterentwicklung der Abteilung vorantreiben. Dazu muss unter anderem ein geeigneter Produktions-Standort ausgewählt werden. Weiter müssen technische Lösungen entwickelt werden, die die  Produktionsanlagen flexibel machen. Aber auch die zielgerichtete Entwicklung von Innovations-Bausteinen im Hinblick auf Industrie 4.0 spielen eine zentrale Rolle. Dazu setzt Martin Cüppers auf die enge Vernetzung aller Ingenics Fachbereiche.

Bessere Vernetzung der Abteilungen

„Hier ist unser Anspruch – gerade auch in Bezug auf die Bedürfnisse neuer Unternehmen im Bereich Elektromobilität – Taktgeber statt nur ‚Fast Follower‘ zu sein“, erklärt Cüppers. Besonders eng will Martin Cüppers mit dem ebenfalls in diesem Jahr neu geschaffenen Bereich DigitalSolutions und dessen Director Center of Competence Matthias Rausch zusammenarbeiten. „Wir müssen uns gegenseitig ergänzen und gemeinsam Produkte entwickeln, mit denen wir unsere Kunden konkret unterstützen können“, so Cüppers weiter.

Ingenics will Probleme präziser identifizieren

Von der neuen Ausrichtung des Fachbereichs Karosserie verspricht sich Ingenics CEO Prof. Oliver Herkommer aktuelle wie künftige Problemstellungen präzise identifizieren zu können. Dies soll nicht zuletzt auch einen Beitrag zum weltweiten Wachstum der Ingenics Gruppe leisten.

Mehr zum neuen Director Center of Competence Karosseriebau

Nach zwölf Jahren in der Produktionsplanung Karosseriebau bei einem Premium-Hersteller hat der 44-jährige Diplom-Maschinenbauingenieur Martin Cüppers bei Ingenics neue Herausforderung gefunden. Er bringt Erfahrung aus zahlreichen Karosseriebau-Planungs- und Realisierungsprojekten in Deutschland, Südafrika, Japan, Mexiko und den USA mit. „Bei Ingenics sehe ich die Chance, mich wieder mehr auf den Beratungsaspekt zu verlegen und mich in einem außerordentlich dynamischen Umfeld nicht nur fachlich und methodisch, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln und in großer Verantwortung reizvolle neue Aufgaben zu übernehmen“, freut sich Cüppers.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben