„Bellevue Best Property Agent 2017“

ImmobilienCenter der Sparkasse Ulm ausgezeichnet

Wolfgang Hach, Julia Hoyer und Daniel Kneißle. Foto: Sparkasse Ulm
Das ImmobilienCenter der Sparkasse Ulm wurde kürzlich mit einem Preis geehrt. Das Kreditinstitut wurde als „Bellevue Best Property Agent 2017“ ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel wird seit 2006 jedes Jahr an empfehlenswerte Immobilien-Unternehmen vergeben.

2017 zählt zu den besten Vertretern der Immobilien-Branche, die das begehrte Siegel erhalten haben, damit auch das ImmobilienCenter der Sparkasse Ulm. Mit insgesamt neun Immobilien-Beratern steht die Sparkasse Ulm ihren Kunden im gesamten Alb-Donau-Kreis und im Ulmer Stadtgebiet zur Verfügung.

Auszeichnung erregt internationale Aufmerksamkeit

Die planet c GmbH mit Sitz in Hamburg produziert mit Bellevue nach eigenen Angaben Europas größtes Immobilien-Magazin. Bellevue ist das Flaggschiff des Verlages und ist seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt. Als einziges unabhängiges Qualitätssiegel in der Branche der Immobilien-Dienstleister genießt die Auszeichnung „Bellevue Best Property Agent 2017“ ein großes Renommee sowohl auf nationaler und internationaler Ebene. Eine sechsköpfige Jury aus namhaften Profis der Immobilien-Wirtschaft und Bellevue-Redakteuren prüft jedes Jahr neu, welche Unternehmen das Siegel erhält. Zu den wichtigsten Kriterien gehören dabei Seriosität und Erfahrung, Marktkenntnis, objektive Beratung, Angebotsvielfalt und -qualität sowie After-Sales-Services.

Julia Hoyer und Daniel Kneißle nehmen Auszeichnung entgegen

„Darüber hinaus investieren wir stets ein hohes Maß an persönlichem Engagement, um für unsere Kunden die passenden Lösungen zu finden“, erläutert Julia Hoyer, Leiterin der Immobilienberatung, die die Auszeichnung gemeinsam mit Fachvorstand Wolfgang Hach und Abteilungsdirektor Daniel Kneißle entgegennahm, „umso mehr freut es uns, dass unsere Arbeit auf diese besondere und anerkennende Weise gewürdigt wird“. Die Sparkasse Ulm verwies dabei besonders auf ihr Insider- und Fachwissen am Immobilien-Markt.

ImmobilienCenter Ulm vermittelt 205 Objekte

Eine ungebrochen hohen Dynamik auf dem Immobilien-Markt bilanzierte die Sparkasse Ulm bereits im Sommer 2016. Aufgrund der anhaltenden Zins-Situation sei ein Ende der Nachfrage nach wie vor nicht in Sicht: Der Rekord-Bestand an WohnbauDarlehen konnte 2015 im Juli 2016 sogar ein weiteres Mal überboten werden. Der Bestand erhöhte sich auf rund 1,6 Milliarden Euro. Im Baufinanzierungs-Geschäft half die Sparkasse Ulm im vergangenen Jahr ihren Kunden mit insgesamt 2.150 privaten Wohnbau-Finanzierungen. Das ImmobilienCenter der Sparkasse Ulm vermittelte 205 Objekte in einem Gesamtwert von rund 40 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben