Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

70 Studierende der Weiterbildung an Hochschule Neu-Ulm verabschiedet

70 Studierende mit erfolgreich abgeschlossenem Weiterbildungsstudium wurden verabschiedet. Foto: Hochschule Neu-Ulm
Prof. Dr. Achim Dehnert, Prof. Dr. Uta M. Feser, Stefan Iffland und Dr. Jörg Munzig. Foto: Hochschule Neu-Ulm

Die Neu-Ulmer Hochschule für angewandte Wissenschaften verabschiedete kürzlich 70 Absolventen berufsbegleitender Master und Bachelor Studiengänge. Unter den ehemaligen Studierenden wurden 6 Absolventen für ihre herausragenen Leistungen besonders geehrt.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Rund 70 Studierende haben ihr berufsbegleitendendes Master of Business Administration (MBA)- und Bachelor-Studium unterschiedlicher Fachrichtungen an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) erfolgreich abgeschlossen. „Ich bin begeistert, dass wir auch dieses Jahr so viele gute Studierende verabschieden können – jeder einzelne ist eine Bereicherung“, so Prof. Dr. Sylvia Schafmeister, Strategische Leitung des Zentrums für Weiterbildung. Unter den Absolventen wurden sechs Studenten besonders ausgezeichnet.

Absolventen sollen sich Industrie 4.0 stellen

HNU-Präsidentin Prof. Dr. Uta M. Feser überreichte im Rahmen der Akademischen Feierstunde zusammen mit den Studiengangsleitern den 70 Absolventen ihre MBA- und Bachelor-Zeugnisse. In ihrer Rede ermutigte sie ihre ehemaligen Studierenden, sich den Herausforderungen, die die Industrie 4.0 mit sich bringt, zu stellen und ihr Wissen und Know-How immer wieder zu erweitern. Erst im Juni wurden rund 250 Absolventen der HNU unter dem Motto „Stay hungry, stay foolish – Bleiben Sie neugierig, bleiben Sie verrückt“ verabschiedet.

Fünf Jahrgangsbeste ausgezeichnet

Unter den Absolventen wurden auch fünf Jahrgangsbeste ausgezeichnet. Diese absolvierten ihr Studium in den Studiengängen „MBA Betriebswirtschaft für Ingenieure“, „MBA Betriebswirtschaft für Ärztinnen und Ärzte“ und „B.A. Management für Gesundheits- und Pflegeberuf“. Die fünf Ausgezeichneten können kostenfrei an einem „Up-to-date-Seminar“ teilnehmen. Diese Seminarreihe wird ab 2017 vom Zentrum für Weiterbildung in Neu-Ulm angeboten.

Herausragende Masterarbeit mit 1.000 Euro Preisgeld prämiert

Stefan Iffland absolvierte erfolgreich den Studiengang „IT-Strategie und –Governance“. Für seine herausragende Masterarbeit erhielt er den mit 1.000 Euro dotierten „Neu-Ulmer Hochschulpreis 2016 für das Weiterbildungsstudium“. Der Wirtschaftsinformatiker und IT-Projektkoordinator für Compliance and Lean-Management war während des Studiums bei der Daimler AG beschäftigt. Bei seiner Abschlussarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema „Influence of digitalization on car telematics“. Überreicht wurde der Preis von Dr. Jörg Munzig, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Hochschule Neu-Ulm.

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben