MAGNET-SCHULTZ GmbH & Co. KG

Startschuss ins Berufsleben fällt bei MAGNET-SCHULTZ

Die neuen Azubis von MAGNET-SCHULTZ. Foto: MAGNET-SCHULTZ
Die Absolventen von MAGNET-SCHULTZ. Foto: MAGNET-SCHULTZ

Das Thema Ausbildung kam bei MAGNET-SCHULZ Anfang September gleich doppelt zu tragen. Während am 1. September 39 junge Menschen ihre Ausbildung antraten, konnten 27 ehemalige Azubis ins Berufsleben verabschiedet werden.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Insgesamt werden bei der Firma MAGNET-SCHULTZ GmbH & Co. KG derzeit 178 Jugendliche in 14 verschiedenen Berufsbildern und 13 Studenten in sechs dualen Studiengängen ausgebildet. Geschäftsführer Dr.-Ing. Albert W. Schultz begrüßte die neuen jungen Mitarbeiter im Rahmen einer kleinen Veranstaltung.

MAGNET-SCHULTZ setzt auf Sauberkeit, Disziplin, Mitdenken und Flexibilität

„Wir machen Qualitätsprodukte, von denen Menschenleben abhängen können. MAGNET-SCHULTZ hat einen sehr guten Ruf bei allen seinen Kunden. Dass dies auch in Zukunft so bleibt, muss bereits in der Ausbildung, im Betrieb wie auch in der Berufsschule, Sauberkeit, Disziplin, Mitdenken und Flexibilität herrschen“, so Dr.-Ing. Albert W. Schultz. In der darauffolgenden Woche ging es für die Auszubildenden auf eine viertägige Einführungsveranstaltung, an der auch die Auszubildenden der zur MAGNET-SCHULTZ-Gruppe gehörenden PREFAG Carl Rivoir GmbH & Co. KG teilnahmen.

27 Mitarbeiter schließen Ausbildung ab

Am 2. September 2016 konnte Schultz zusammen mit weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung, dem Betriebsrat und den zuständigen Ausbildern außerdem 27 jungen Mitarbeitern zum erfolgreich bestandenen Ausbildungsabschluss gratulieren. Im Rahmen einer feierlichen Zeugnisübergabe erhielten somit drei Industriemechaniker, zwei Zerspanungsmechaniker, vier Mechatroniker, zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik, vier Maschinen- und Anlagenführer, zwei Technische Produktdesignerinnen, drei Fachkräfte für Lagerlogistik, ein Fachinformatiker für Systemintegration sowie sechs Industriekaufleute die Urkunden der IHK, ihre Ausbildungszeugnisse sowie das Buch des Geschäftsführers W. E. Schultz „Zeitgeist“.

Regierung von Schwaben ehrt Absolventen von MAGNET-SCHULTZ

Besonders hervorzuheben sind hierbei die Erfolge von Stephanie Pösl (Industriekauffrau) und Louisa Weikmann (Technische Produktdesignerin). Sie wurden beide für ihr sehr gutes Berufsschulzeugnis mit einer Auszeichnung durch die Regierung von Schwaben geehrt. Sehr gute Zeugnisse erhielten auch die beiden Elektroniker für Automatisierungstechnik, Konstantin Milz und Yannick Brückner. In einer Ansprache dankten Stephanie Pösl und Carina Reischle im Namen aller Absolventen der Geschäftsführung sowie den Ausbildern, die durch ihre Unterstützung eine erfolgreiche Ausbildung möglich gemacht haben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben