Bewerber gesucht

Stadtwerk am See födert regionale Vereine

Alexander-Florian Bürkle, Geschäftsführer des Stadtwerks am See. Foto: Stadtwerk am See
Auch in diesem Jahr verleiht das Stadtwerk am See den Verantwortungspreis an Vereine. Der Hauptpreis ist mit 1.500 Euro dotiert. Bewerbungen um den Preis werden noch bis zum 31. Januar angenommen.

Das Stadtwerk am See honoriert mit dem Verantwortungspreis Projekte, die sich durch vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit auszeichnen. Insgesamt werden zehn Projekte geehrt, die durch besonderes Engagement eine Vorbildfunktion in der Region haben. Die Vereine können sich mit laufenden kürzlich umgesetzten Projekten bewerben.

Stadtwerk am See fördert Vereinsarbeit mit 5.000 Euro

Insgesamt unterstützt das Stadtwerk am See die Vereins-Arbeit in der Bodenseeregion mit 5.000 Euro. Dabei wird der erste Preis mit 1.500 Euro, der zweite mit 1.000 Euro und der 3. Preis mit 500 Euro belohnt. Die vierten bis zehnten Plätze erhalten jeweils 250 Euro für ihren Verein. Belegt ein Verein also den ersten Platz und gewinnt zusätzlich den Social Media Preis mit 500 Euro, erhält der Sieger insgesamt 2.000 Euro für den Verein.

Über den Social Media Preis

Neben den regulären Auszeichnungen wird zusätzlich der Social Media Preis verliehen. Die Ehrung soll vor allem bei den Jugendlichen das Bewusstsein stärken, dass jeder einen aktiven Teil der Vereinsarbeit übernehmen kann. Mit einem Klick auf der Plattform Facebook bringt man seinen Verein dem Siegertreppchen näher. Teilnehmen dürfen Vereine aus den Stadtwerk am See-Partnerkommunen. Bewerben können sich Vereine jeder Art, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren.

„Uns ist es wichtig, nachahmenswerte Projekte aus der Region zu fördern“

Im letzten Jahr haben 30 Vereine an der Ausschreibung teilgenommen. „Die Zahl und Qualität der Bewerbungen war hoch. Das hat uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Uns ist es wichtig, nachahmenswerte Projekte aus der Region zu fördern, und so zu helfen, dass auch zukünftig aus guten Ideen gute Aktionen werden“, betont Alexander-Florian Bürkle, Geschäftsführer des Stadtwerks am See. Damit unterstreicht Bürkle das Engagement des regionalen Energieversorgers.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben