Große Messe in Frankreich

Liebherr-Aerospace stellt Neuheiten auf Paris Air Show vor

Der Stand von Liebherr-Aerospace während der letzten Paris Air Show. Foto: Liebherr
Liebherr-Aerospace wird auch 2017 an der Paris Air Show teilnehmen. Das Unternehmen präsentiert sich den Messebesuchern vom 19. bis zum 25. Juni gleich an mehreren Stationen.

Der Zulieferer der Luftfahrtindustrie wird an seinem Stand Partner und Besucher sowie offizielle Delegationen begrüßen. Die Messe findet am Flughafen Le Bourget statt. Dort wird Liebherr auf einer Fläche von rund 260 Quadratmeter zahlreiche Systeme und Komponenten aus den Bereichen Luftmanagement, Flugsteuerung sowie Fahrwerke zeigen. Zu den Highlights zählen einige Teile, die zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Highlights in Paris

So wird Liebherr Komponen­ten für das Klappsystem der Flügel­-Enden für das Flugzeugprogramm Boeing 777X und ein Bugfahrwerk des Hubschraubers AW189 vorstellen. Außerdem haben Besucher die Gele­genheit, einige Innovationen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung zu sehen. Hierzu zählt beispielsweise der sogenannten Skin Heat Exchanger, ein Wärmetauscher, der im Flugzeugrumpf angesiedelt ist. Auch diverse Komponenten, die im 3D-Druckverfahren hergestellt wurden, sollen ausgestellt werden.

Liebherr-Aerospace sucht Fachkräfte auf der Paris Air Show

Darüber hinaus beteiligt sich Liebherr-Aerospace erneut an der Aktion „L’Avion des Mé­tiers“ des Verbands der französischen Luft- und Raumfahrtindustrie (GIFAS). In diesem Jahr stellt das Unternehmen die Berufe Mechaniker, Logistiker und Test-Techniker vor. Die Messe-Veranstalter laden weiter auch wieder zur Karrierebörse „Forum Emploi Formation“ ein. Liebherr-Aerospace wird daran vom 23. bis 25. Juni teilnehmen und sich als Arbeitgeber präsentieren. Interessierte kön­nen das Unternehmen kennenlernen, sich über be­rufliche Chancen informieren und erste Kontakte knüpfen.

Mehr zu Liebherr-Aerospace

Liebherr ist ein Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben