Fabrique D'Images ebusiness GmbH

Fabrique D’Images designt Webseite der IBH neu

Neuer Web-Auftritt für die IBH dank Fabrique D'Images. Foto: Thorben Wengert / pixelio

Neues Design für die Webseite der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH): Die Fabrique D‘Images (FDI) schuf mit Wordpress einen neuen Netzauftritt für den Hochschul-Verband. Den Auftrag erhielt die FDI über eine Ausschreibung. Hier konnte sich das Kemptener Unternehmen klar gegen seine Mitbewerber durchsetzten.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Fabrique D’Images (FDI) setzte sich gegen ihre Konkurrenten durch. Die deutsche Internetagentur aus dem Allgäu überzeugte bei der Ausschreibung der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) und erhielt den Zuschlag. Seit Februar präsentiert sich diese nun mit einer neu designten Webseite. Fabrique D’Images gestaltete diese mit Wordpress.

IBH nutz Synergien zum besseren Austausch

Bei der IBH handelt es sich um einen Verbund von Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum, dem DACH-Bereich (Deutschland, Österreich, Schweiz). Diese bilden ein gemeinsames Netzwerk und agieren von der Schweiz aus. Die entstehenden Synergien nutzen alle beteiligten Personen um Wissen und Ressourcen einfach und schnell miteinander austauschen zu können. Ihren Fokus legt die Internationale Bodensee-Hochschule auf die Förderung von Projekten.

Neue Webseite der IBH nun viel benutzerfreundlicher

Der Schwerpunkt der IBH verlangt daher eine benutzerfreundliche Oberfläche für die Webseite des Hochschulverbandes. So soll die Informations- und Projektsuche möglichst leicht zu bedienen sein. Beispielsweise sollen Projekte verschiedenen Kategorien zugeordnet werden können. Interessenten steht daher eine erweiterte Suchfunktion zur Verfügung. Über diese lassen sich sowohl aktuelle wie auch vergangene Projekte suchen und finden. Aber auch für Webseitenbesucher, die selbst ein Projekt ins Leben rufen wollen, stehen alle erforderlichen Informationen für eine Antragsstellung online abrufbar bereit. Mit der, von der Fabrique D’Images neu designten Webseite, hat sich aber nicht nur die Projektdarstellung verbessert. Auch eine unkomplizierte Interaktion zwischen der IBH und ihren Partnern ist damit nun möglich

FDI seit 1. März in Zürich

Dieses Projekt der Fabrique D’Images ist ein weiteres gutes Beispiel für ihre Geschäftsentwicklungen in der Schweiz. Das Unternehmen aus Kempten ist seit dem 1. März mit einer ersten Niederlassung in das Nachbarland gezogen. Von Zürich aus will die FDI ihren Kundenkontakt in der Region verbessern und – wenn möglich – ihren Kundenstamm erweitern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben