Mehrheit an irischem Partner gekauft

DACHSER übernimmt Johnston Logistics

Ein DACHSER-LKW unterwegs auf der Straße. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Das Kemptener Logistik Unternehmen DACHSER hat mit sofortiger Wirkung die Mehrheit an der Johnston Logistics Ltd. übernommen. Damit erweitert und stärkt DACHSER sein Logistiknetzwerk im Nordwesten Europas.

„Unsere Kunden in Irland profitieren von einheitlichen Leistungen und Qualitäts-Standards, festen Laufzeiten und dem engmaschigen Netz an DACHSER-Niederlassungen in ganz Europa“, erklärt Michael Schilling, COO Road Logistics bei DACHSER, zur Übernahme. „Mit Johnston Logistics gewinnen wir ein gut etabliertes Familien-Unternehmen, mit dem wir schon lange vertrauensvoll zusammenarbeiten. Mit der Akquisition investieren wir weiter in unser europäisches Netzwerk.“ DACHSER und Johnston Logistics Ltd. arbeiteten bereits seit 2007 als Partners in Irland zusammen.

Albert Johnston bleibt Geschäftsführer

Die neue irische Landesgesellschaft von DACHSER wird weiter von Albert Johnston als Managing Director und Miteigentümer geleitet. „Wegen seines enormen Wirtschafts-Wachstums ist Irland für uns eine bedeutende Logistikregion, in der wir unseren Kunden nun unser gesamtes Leistungsspektrum in gewohnter DACHSER-Qualität anbieten können“, ergänzt Wolfgang Reinel, Managing Director European Logistics North Central Europe bei DACHSER.

Tägliche Anschlüsse ans europäische Netz

Im Rahmen der Partnerschaft mit DACHSER hat sich das Familien-Unternehmen Johnston Logistics Zugang zu internationalen Märkten erschlossen. Das Unternehmen ist mit täglichen Abfahrten an das europäische Landverkehrsnetz von DACHSER angeschlossen. Über die Niederlassungen Köln und Zevenaar in den Niederlanden organisiert DACHSER die Irland-Verkehre. Es bestehen außerdem tägliche Linien zwischen Irland und Großbritannien.

DACHSER plant 177 Millionen Euro Investitionen für 2017

Der Ausbau des Logistik-Netzwerks steht bei DACHSER weit oben auf der Agenda. DACHSER steigerte dazu das Volumen seiner geplanten Investitionen 2017 auf 177 Millionen Euro. Neben dem Ausbau der Netzwerk-Standorte, sollen auch in die IT-Systeme und in Forschung & Entwicklung Gelder fließen.

Das ist das neue DACHSER Unternehmen

Johnston Logistics wurde 1979 von den Brüdern Albert und Ivan Johnston gegründet und gehört heute zu den großen Logistikplayern in Irland. Neben dem Fokus auf den nationalen Markt bedient das Unternehmen auch das Vereinigte Königreich. In Irland hat Johnston Logistics Standorte in Rathcoole bei Dublin, Cork und Limerick, in England ist der Logistikdienstleister über drei Haz-Chem-Partnerstandorte präsent. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 150 Mitarbeiter und verfügt über knapp 40.000 Quadratmeter Lager-, Betriebs- und Bürofläche. Neben dem klassischen Stückgutgeschäft hat sich Johnston Logistics auf Gefahrgut-Transporte und Warehousing-Services für Kunden aus der Chemie-, Pharma-, Hardware-, und Plastikbranche sowie der Verpackungsindustrie spezialisiert. Im Jahr 2016 verzeichnete Johnston Logistics einen Umsatz von 24 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben