SÄBU Holzbau GmbH

SÄBU Holzbau: 50 Jahre mit „Herz, Holz und Verstand“

Christine Machacek und Wilhelma Klein von SÄBU Holzbau. Foto: B4B SCHWABEN
Max Kinker Theaterschule, Christine Machacek Geschäftsführerin SÄBU, Monika Schubert Theaterschule. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Stolze 50 Jahre ist es her, dass die SÄBU Holzbau GmbH im Ostallgäu ihre Erfolgsgeschichte startete. Von Ebenhofen aus eroberte SÄBU in den letzten fünf Jahrzehnten Schritt für Schritt die Welt und prägte den Holztafel- und Holzhybridbau. Zu Ehren dieses Jubiläums lud das Unternehmen daher Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden zu sich ein. Mit über 100 Gästen feierte SÄBU am 24. Juli 2015 ein halbes Jahrhundert voll „Herz, Holz und Verstand“.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die letzten 50 Jahre schienen wie im Flug vergangen zu sein. Doch sie zogen nicht spurlos vorüber. Seit einem halben Jahrhundert schon arbeitet die SÄBU Holzbau GmbH von Ebenhofen aus und hat sich einen Namen in der Welt gemacht. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums am Standort in Ebenhofen lud das Unternehmen nun all seine Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden zu sich ins Ostallgäu ein. Bei einer ausgelassenen Feier blickte man am 24. Juli 2015 stolz auf die vergangen fünf Jahrzehnte zurück und zeigte, was die Geschäftsführerinnen in drei Generationen alles geschafft haben.

Buntes Programm auf der 50-Jahrfeier blickt zurück in die Vergangenheit

Der Beginn der Veranstaltung war um 11:30 Uhr auf dem Firmengelänge der SÄBU Holzbau GmbH. Mehr als 100 Gäste fanden sich hier ein, um zusammen mit dem Unternehmen den Geburtstag angemessen zu feiern. Monika Schubert von der Theaterschule und Kleinkunstbühne Mobile und Max Kinker mit Band führten die Besucher durch das Programm. Mithilfe eines Zeitstrahls unternahmen sie mit dem Publikum eine Reise durch die ingesamt 91-jährige Firmengeschichte von SÄBU. Eine spannende und unübliche Idee, die die Gäste sichtlich genossen. Im Rahmen des Programms begrüßte auch Geschäftsführerin Christine Machacek alle Anwesende. Sie bedankte sich bei ihren Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 50 Jahren. Auch die nächsten sollen unter dem Motto „Herz, Holz und Verstand“ fortgeführt werden.

Bürgermeister, Landtagsabgeordnete und stellvertretender Landrat drücken ihre Bewunderung für SÄBU aus

Unter den Gästen befanden sich auch Wolfgang Eurisch, Bürgermeister der Gemeinde Biessenhofen, die Landtagsabgeordnete Angelika Schorer und der stellvertretenden Landrat des Ostallgäus, Lars Leveringhaus. Angelika Schorer sprach in ihrer Rede über die Frauenpower, die SÄBU soweit gebracht hatte. Dabei nannte sie auch des Engagement von Christine Machacek, die das Unternehmen seit 1998 in dritter Generation führt. Sie setzt sich für die Nachhaltigkeit des Baustoffs „Holz“ ein. Auch Lars Leveringhaus fand in seiner Ansprache viele positive Worte für die Entwicklung von SÄBU. Bürgermeister Wolfgang Eurisch bedankte sich insbesondere bei der mittlerweile 87-jährigen Wilhelma Klein, die sich Ende 1964 für einen Standort in Biessenhofen entschieden hatte. Auch wenn SÄBU und Biessenhofen bis jetzt noch kein gemeinsames Projekt verwirklichen konnten, sei eine mögliche Kooperation bei Unterkünften für Flüchtlinge durchaus denkbar.

SÄBU führt seine Gäste durch die Produktionsstätte

Anschließend eröffnete Herr Nagel, Geschäftsleiter bei SÄBU, die Besichtigung der Produktionsstätte. Diese wurde glücklicherweise rechtzeitig zum Jubiläum fertiggestellt. Bei der Führung konnten sich die Gäste durch live-Darbietungen ein Bild von den Abläufen bei SÄBU machen. SÄBU stellt unteranderem Systemgebäude für Kindergärten, Schulen, Institute, Labore, Klinken, Bürogebäude, Aufstockungen und Raummodule her.

Alle Bilder zur 50-Jahrfeier von SÄBU Holzbau finden Sie hier.

SÄBU Holzbau lädt zur 50 Jahrfeier nach Ebenhofen
Max Kinker Theaterschule, Christine Machacek Geschäftsführerin SÄBU, Monika Schubert Theaterschule. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben